Fußball-Regionalligist SC Fortuna Köln hat einen neuen Trainer gefunden. Wir RevierSport exklusiv erfuhr, hat die Fortuna mit einem Ex-Spieler Einigung erzielt.

RL West

Fortuna Köln hat mit diesem Trainer Einigung erzielt

26. Mai 2020, 16:47 Uhr
Einst Kapitän bei Fortuna Köln, ab dem 1. Juli 2020 Trainer: Alexander Ende. Foto: Thorsten Tillmann

Einst Kapitän bei Fortuna Köln, ab dem 1. Juli 2020 Trainer: Alexander Ende. Foto: Thorsten Tillmann

Fußball-Regionalligist SC Fortuna Köln hat einen neuen Trainer gefunden. Wir RevierSport exklusiv erfuhr, hat die Fortuna mit einem Ex-Spieler Einigung erzielt.

Fortuna Köln hat einen neuen Trainer. Zwar fehlt noch die offizielle Bestätigung seitens des Vereins, doch RevierSport weiß, dass die Fortuna mit Alexander Ende Einigung erzielt hat.

"Ich werde das weder bestätigen noch dementieren“, sagte Klubpräsident Hanns-Jörg Westendorf noch am Dienstag dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Im Laufe des Tages erfolgte dann die Einigung zwischen der Fortuna und Ende.

Der 40-jährige angehende Fußballlehrer Ende war in den letzten fünf Jahren bei Borussia Mönchengladbach tätig. Zunächst für eine Saison als Co-Trainer der U17-Bundesligamannschaft, dann vier jahrelang Assistent des U23-Trainers Arie van Lent. Nach dessen Ausscheiden hatte Ende mit der Nachfolge für van Lent geliebäugelt. Doch die Borussia wählte eine externe Lösung und gab zu Beginn der Woche die Verpflichtung von Heiko Vogel bekannt.

Ursprünglich war Dirk Lottner der "Plan A"

Ursprünglich hatte die Fortuna einen großen Plan verfolgt: Dirk Lottner, eine Klub-Legende, sollte den am Saisonende scheidenden Thomas Stratos beerben und im Südstadion das Traineramt übernehmen. Trotz vielversprechender Gespräche entschied sich Lottner am Ende gegen das Fortuna-Angebot. Er liebäugelt mit einem höherklassigen Engagement. 

Für Lottner wäre es eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte gewesen. Das Fortuna-Eigengewächs spielte zwischen 1990 und 1997 für die Profis, kam in dieser Zeit zu 244 Einsätzen und 45 Toren. "Die emotionale Bindung ist ja da, aber die rationale Seite, die war am Ende stärker“, sagte Lottner. 

Auch Kilic war im Gespräch

Nach Lottners Absage waren plötzlich Fuat Kilic und Alexander Ende die beiden Top-Kandidaten. Nun einigte sich Ende mit der Fortuna. Kilic sagte ab.

Für Alexander Ende ist es eine Rückkehr in die Kölner Südstadt. Zwischen 2009 und 2013 bestritt Ende 74 Pflichtspiele für Fortuna Köln. Er war auch Kapitän der Fortuna. Ab dem 1. Juli 2020 wird er dann als Cheftrainer das Kommando bei den Kölnern angeben.

Lesen Sie hier alle News rund um die Regionalliga West

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren