2:1-Sieg gegen Gladbach II

Fortuna Düsseldorf II marschiert - jetzt geht's zu RWO

25. November 2020, 19:30 Uhr
Nico Michaty leistet einen hervorragenden Job bei Fortuna Düsseldorf II. Foto: Micha Korb

Nico Michaty leistet einen hervorragenden Job bei Fortuna Düsseldorf II. Foto: Micha Korb

Fortuna Düsseldorf II hat den kleinen Rückschlag und die 1:2-Niederlage bei Preußen Münster gut weggesteckt. Die U23 der Landeshauptstädter siegte im Reserve-Duell gegen Borussia Mönchengladbach mit 2:1 und reist nun zu RWO.


Einmal mehr unterstrich die U23-Mannschaft von Fortuna Düsseldorf, welch starke Saison sie spielt. Vor der Serie noch als heißer Anwärter auf den Abstieg von vielen Experten getippt, marschiert die Fortuna durch die Liga und steht nach 14 Spielen bei starken 28 Punkten.

Auch Borussia Mönchengladbach II konnte am Mittwochnachmittag die Mannschaft von Nico Michaty nicht aufhalten. "Zwischendurch hatten wir schon unsere Probleme. Aber das ist auch klar. Die Gladbacher haben eine sehr gute Mannschaft beisammen. Nach 90 Minuten ist der Sieg für uns aber verdient, wie ich finde", resümierte Fortuna-II-Coach Michaty nach dem Spiel gegenüber RevierSport.

Phil-Thierri Sieben (38.) und Steffen Meuer (78.) mit seinem schon neunten Treffer im elften Einsatz besorgten den Fortuna-II-Sieg - den achten Dreier der laufenden Serie. Marcel Benger (58.) hatte zwischenzeitlich für die Mönchengladbacher, deren Trainer Heiko Vogel sich nicht sonderlich zufrieden zeigte, zum Ausgleich getroffen.

Vogel, der auf Profi-Leihgabe Jordan Beyer nach seiner Covid-19-Erkrankung zurückgreifen konnte, resümierte auf "borussia.de": "Die Mannschaft hat ganz unterschiedliche Phasen gezeigt. Die Jungs waren zu häufig einen Schritt zu spät, haben keinen Zugriff auf den Gegner bekommen. Der zweite Gegentreffer und damit auch das Ergebnis sind besonders ärgerlich, da die Mannschaft nach der Pause eine tolle Reaktion gezeigt hat und das Spiel im Griff hatte. Mit weiten Strecken des ersten Durchgangs bin ich gar nicht zufrieden. In der zweiten Halbzeit haben die Jungs aber trotz des Gegentreffers eine ihrer bislang besten Leistungen in dieser Saison gezeigt.“

Für Düsseldorf geht es am Samstag nach Oberhausen

Für die Fortuna-Reserve geht es am Samstag (14 Uhr) zu Rot-Weiß Oberhausen. "Da erwartet uns eine richtige Männermannschaft, die vielleicht noch nicht das gezeigt hat, was sie drauf hat. Ich bin sehr sicher, dass RWO in der Tabelle noch weiter nach oben klettern wird", warnt Michaty sein Team vor RWO.

Für Gladbachs Zweitvertretung geht es im Heimspiel gegen das nächste Spitzenteam weiter: Fortuna Köln reist am Samstag (15.30 Uhr) ins Grenzlandstadion.

Mehr zum Thema

Kommentieren