Startseite » Fußball » Regionalliga

Ausland
"Fehlende Gehälter": Kurt beendet Slowakei-Intermezzo

(0) Kommentare
Sinan Kurt.
Foto: firo

Nach wenigen Monaten beim SV Straelen ist für Sinan Kurt nun auch beim slowakischen Erstligisten FC Nitra Schluss. Den Klub plagen finanzielle Probleme, die nun offenbar auch beim Engagement von Kurt zum Verhängnis geworden sind. 

Das vergangene Dreivierteljahr hat sich das einstige Megatalent Sinan Kurt wahrscheinlich anders vorgestellt. Zunächst hatte er Ende September 2020 beim niederrheinischen Regionalligisten SV Straelen angeheuert. Nach nur vier Monaten war dieses Abenteuer jedoch schon wieder vorbei. "Ich habe eine Klausel in meinem Vertrag gezogen, die mir einen Wechsel im Winter ermöglicht hat. Es gab keinen Stress zwischen dem SV Straelen und mir, wie in der Öffentlichkeit behauptet wurde. Das hat mich unheimlich geärgert, weil alles fair und sauber gelaufen ist", hatte der dreimalige Bundesligaspieler sein Aus in Straelen damals gegenüber "Sport Bild" erklärt.

Kurt erklärt Vertragsaustritt, Verein widerspricht

Stattdessen schloss er sich dem slowakischen Erstligisten FC Nitra an. Immerhin acht von zehn möglichen Spielen absolvierte Kurt dort in der abgelaufenen Saison. Sein Glück fand er jedoch auch nicht. „Es war so viel Unruhe, da konnte man sich nicht auf das Fußballspielen konzentrieren“, berichtete Kurt der "Rheinischen Post" von seinen Erfahrungen in der Slowakei.

So kam es in der abgelaufenen Runde zum Abstieg in die zweite Liga. Da aber auch noch die Lizenz auf der Kippe steht, könnte es noch eine Etage weiter runtergehen. Und die Geldsorgen blieben auch den Spielern nicht verborgen. „Wir haben die ausstehenden Zahlungen angemahnt, es gab eine Frist von 15 Tagen, als die verstrichen ist, sind wir raus gewesen aus dem Vertrag“, erzählte Kurt der "RP" weiter zu seiner Vertragsauflösung.

Der Verein widersprach und erklärte, dass Sinan Kurt zum Trainingsauftakt erwartet werde. Ober er da erscheinen wird, ist jedoch fraglich. "Ich bin offen für alles, würde gern wieder im Ausland spielen, aber auch in der Bundesliga oder der Zweiten Liga in Deutschland“, erklärte er stattdessen. Es wird mit Spannung zu beobachten sein, ob Kurt nun endlich sein Glück findet.

(0) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
11 Borussia Mönchengladbach II 40 16 7 17 49:55 -6 55
12 Wuppertaler SV 40 16 6 18 57:62 -5 54
13 SV Straelen 40 12 11 17 45:61 -16 47
14 Alemannia Aachen 40 11 12 17 35:48 -13 45
15 VfL Sportfreunde Lotte 40 10 14 16 47:72 -25 44
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
14 FC Wegberg-Beeck 20 7 2 11 19:29 -10 23
15 Rot Weiss Ahlen 20 5 7 8 30:34 -4 22
16 SV Straelen 20 5 7 8 23:30 -7 22
17 SC Wiedenbrück 20 4 10 6 22:29 -7 22
18 Alemannia Aachen 20 5 7 8 17:26 -9 22
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
5 SC Fortuna Köln 20 8 5 7 30:28 2 29
6 Borussia Mönchengladbach II 20 8 2 10 22:31 -9 26
7 SV Straelen 20 7 4 9 22:31 -9 25
8 Alemannia Aachen 20 6 5 9 18:22 -4 23
9 FC Schalke 04 II 20 5 8 7 20:31 -11 23

Transfers

SV Straelen

07/2020

07/2020

07/2020

07/2020

SV Straelen

42 H
SV Lippstadt 08
Samstag, 05.06.2021 14:00 Uhr
3:1 (1:0)
42 H
SV Lippstadt 08
Samstag, 05.06.2021 14:00 Uhr
3:1 (1:0)

Torjäger

SV Straelen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.