17.09.2018

3. Liga

FCK nach 3:3 gegen Fortuna Köln weiter in der Krise

Foto: firo

Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern steckt weiter in der Krise. Der Zweitliga-Absteiger kam im Montagsspiel des 7. Spieltages gegen Fortuna Köln in einer spannenden Partie nicht über ein 3:3 (2:2) hinaus. 

Das Team von Trainer Michael Frontzeck liegt mit sieben Punkten nur auf Platz 17, Fortuna Köln ist Siebter.

Vor 17.588 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion brachte Robin Scheu (9.) die Gäste bereits früh in Führung, Moritz Hartmann erhöhte nach einer halben Stunde. Die Roten Teufel hatten aber die richtige Antwort parat, Timmy Thiele (35.) und Julius Biada (44.) glichen noch vor der Halbzeitpause aus.

Im zweiten Durchgang vergab Hartmann mit einem verschossenen Elfmeter (63.) die große Chance auf den Sieg für die Kölner. In einer packenden Schlussphase traf Theodor Bergmann (87.) zur FCK-Führung, ehe Bone Uaferro (90.+1) noch der Ausgleich gelang.

Noch vor dem Spiel hatte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) Fortuna Köln wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 300 Euro belegt. Im Spiel am 28. Juli gegen Preußen Münster hatte ein Kölner Zuschauer einen Bierbecher in Richtung des Schiedsrichter-Teams geworfen, das sich auf dem Weg in die Kabine befand. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Kommentieren

23.09.2018 - 14:27 - neigefraiche

Biada jetzt in Kaiserslautern? Wollte einst hoch hinaus und ist mittlerweile tief gefallen. Erinnert mich irgendwie an Propheter .... oder zukünftig Lanius ....

23.09.2018 - 14:24 - neigefraiche

Gratulation auch von einem zweiten Viktorianer. Den FCK in die Schranken zu weisen, das ist dem FC in der Vergangenheit nur selten widerfahren. Respekt also vor der Fortuna! Der Plan sich in der nächsten Saison das Südstadion zu teilen, der hat was ;) Oder ein gemeinsames Stadion, rechtsrheinisch natürlich, hochziehen, das hätte noch mehr. Aber dazu braucht es Planungssicherheit. Die kann keine Seite derzeit geben.

20.09.2018 - 16:59 - Hotteköln

Glückwunsch nach Zollstock von einem VIK Fan. Die Geldstrafe hat wohl mehr symbolischen Charakter. Hauptsache nach schlechtem Start wieder Boden gutgemacht. Wir folgen nächstes Jahr in die Liga und teilen uns dann wahrscheinlich für ein Jahr das Stadion. :)

18.09.2018 - 16:43 - OtmarStangl

Haste Scheiße am Schuh, haste Scheiße am Schuh. Beim KCK läuft all das schief, was beim KFC gut läuft: Sie gewinnen ihre Spiele nicht, weil ihre Fehler bestraft werden. Lügt daher die Tabelle? Ja und nein.

17.09.2018 - 23:30 - GEnogo

Son lecker KÖLSCH kann ja janz schö teuer sin, leeve Fortune! Wer aber kann sich am Betzeberg dennoch 1 Schoppen leisten, wenn die weiter unten kicken, will die roten T. bald keiner mehr sehn. Macht da der Bierstand ganz zu, hamse 1 Probl. weniger.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken