11 Punkte aus 5 Spielen

FC Wegberg-Beeck: Kapitän erklärt das Erfolgsgeheimnis

06. November 2020, 15:31 Uhr
Maurice Passage (rechts) spielte seine neunte Saison für den FC Wegberg-Beeck. Foto: Thorsten Tillmann

Maurice Passage (rechts) spielte seine neunte Saison für den FC Wegberg-Beeck. Foto: Thorsten Tillmann

Der FC Wegberg-Beeck ist so etwas wie die große Überraschung in der Regionalliga West. Der Aufsteiger rangiert auf Platz zehn. Für den Kapitän keine große Sache. Er erklärt das Erfolgsgeheimnis.

Wenn man vor der Saison die Experten und Kenner der Regionalliga West befragte, wer den oben mitspielen würde, wurden immer dieselben Teams genannt: Rot-Weiss Essen, Borussia Dortmund II, Preußen Münster und Fortuna Köln. Und: Die Experten-Meinung hat sich bewahrheitet.

Bei der Frage, wer denn zu den Abstiegskandidaten gehören würde, trat aber bisher nicht alles so ein, wie es die Experten vermuteten. Denn ganz weit oben auf der Liste der möglichen Absteiger stand bei vielen auch der Name des FC Wegberg-Beeck. Denkste!

Die Beecker stehen nach zwölf Spielen mit 15 Punkten auf Platz zehn. Noch besser ist die Bilanz der letzten fünf Begegnungen: drei Siege, zwei Remis.

"Wir sind richtig gut drauf. Es sind viele enge Spiele in der Regionalliga und aktuell haben wir manchmal auch das Quäntchen Glück", sagt Kapitän Maurice Passage. Doch klar ist, dass die gute Performance der Beecker nicht nur dem Spielglück zu verdanken ist. "Wir haben einen sehr guten Zusammenhalt in der Mannschaft. Die guten Ergebnisse pushen uns natürlich noch zusätzlich. Zudem ist unser Trainer fußballbesessen und bereitet uns auf jedes Spiel, auf jeden Gegenspieler super vor", erklärt Passage weiter.

Maurice Passage: Am Ende zählt nur der Klassenerhalt

Aber auch der 29-jährige Passage, der schon 68 Regionalligaspiele auf dem Buckel hat, wird nicht größenwahnsinnig und weiß die ganze aktuelle Lage realistisch einzuschätzen. "Es geht für uns nur um den Klassenerhalt. Das ist eine schöne Momentaufnahme. Wenn wir am Ende aber über den Strich stehen, wäre das sensationell", betont der Rechtsverteidiger, der in seinem neunten Jahr für den FC Wegberg-Beeck aufläuft.

Hier geht es zur Tabelle der Regionalliga West

Am Samstag (14 Uhr) steht das Duell zweier Überraschungsmannschaften auf dem Programm. Fortuna Düsseldorf II, Tabellendritter und mit bislang nur einer Niederlage (0:2 in Essen), empfängt den amtierenden Mittelrheinliga-Meister. Für Passage ein besonderes Spiel: "Ich habe ein Jahr für die Fortuna-Reserve gespielt. Das war eine gute Zeit. Danach war mir aber klar, dass ich meinen Traum vom Profifußball begraben kann." Seit dem Sommer 2012 spielt der Immobilien-Kaufmann in Beeck und ist glücklich. Ein nächstes Erfolgserlebnis am Samstag würde ihn wohl noch froher machen.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren

06.11.2020 - 16:33 - Steini77

@einWozi: so so also Fortuna D'dorf hat also 3:0 in Essen verloren.... Top Recherche...