Bundesliga

FC Schalke 04: So läuft es bei den Nationalspielern

Stefan Loyda
12. November 2020, 12:20 Uhr
Salif Sané schaffte mit dem Senegal einen wichtigen Schritt in Richtung Afrika Cup. Foto: firo

Salif Sané schaffte mit dem Senegal einen wichtigen Schritt in Richtung Afrika Cup. Foto: firo

Insgesamt sieben Spieler des FC Schalke 04 wurden für die Länderspiele in ihren jeweiligen Nationalmannschaften nominiert. So lief der erste Länderspiel-Spieltag für die Schalke-Profis.

Frederik Rönnow hat das Freundschaftsspiel der dänischen Nationalmannschaft gegen Schweden verpasst. Er stand beim 2:0-Erfolg seiner Nationalmannschaft nicht im Kader. Der Grund: Im Vorfeld der Partie wurden zwei Mitglieder der dänischen Delegation positiv auf Covid-19 getestet. 


Der Schlussmann hatte sich wie einige seiner Mannschaftskameraden deshalb vorsorglich in Quarantäne begeben. Bisher wurde er bereits zweimal negativ getestet. Sollte die dritte Testreihe am Donnerstag ebenfalls ein negatives Ergebnis ergeben, wird er die Quarantäne verlassen und wieder mit der Mannschaft trainieren. Am Sonntag spielen die Dänen in der Nations League gegen Island, am kommenden Mittwoch geht es dann nach Belgien.

Auch der Einsatz von Ozan Kabak für die Türkei war nicht coronafrei. Beim 3:3 gegen die kroatische Nationalmannschaft hatte Kroatiens Kapitän Domagoj Vida unwissentlich mit Covid-19 gespielt. Kabak selbst hatte 90 Minuten auf dem Platz gestanden. In der Nations League geht es für die Türken in den nächsten beiden Duellen gegen Russland und nach Ungarn.

Salif Sané hat mit der senegalesischen Nationalelf einen wichtigen Sieg in der Quaifikation für den Afrika-Cup eingefahren. Im ersten Duell gegen Guinea-Bissau setzten sich die „Löwen der Teranga“ mit 2:0 durch. Der Innenverteidiger der Königsblauen kam dabei über 90 Minuten zum Einsatz. Am Sonntag geht es für den Senegal ins Rückspiel.

Die marokkanische Nationalmannschaft um die drei Schalker Nassim Boujellab, Amine Harit und Hamza Mendyl kommt in der Afrika-Cup-Qualifikation hingegen erst am Freitag zum Einsatz. Dann geht es ins Hinspiel gegen die Zentralafrikanische Republik. In der Gruppe E liegt Marokko hinter Mauretanien aktuell auf Rang zwei, hat allerdings ein Spiel weniger. Das Rückspiel gegen Zentralafrika steigt am Dienstag.

Auch für die walisische Nationalmannschaft um Rabbi Matondo wird es eine entscheidende Woche. Nach dem Testspiel am Donnerstagabend in Swansea gegen die USA geht es für Wales in die entscheidenden Nations-League-Spiele gegen Irland und Finnland. Aktuell führen die Waliser die Gruppe 4 der Liga B mit zehn Punkten an und könnten mit zwei Erfolgen den Gruppensieg feiern.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

12.11.2020 - 18:11 - easybyter

Ich hoffe, dass alle die Spiele ohne Verletzung überstehen und wünsche ihnen Erfolgserlebnisse, die sie in die Arena mitbringen können. Vor allem sollten sie keine Corona-Infektion mitbringen von ihren Reisen.

Beitrag wurde gemeldet

12.11.2020 - 15:55 - soso

Donnerwetter, sind bei 04 auch Nationalspieler am Werk ?
Kaum zu glauben, aber nach den Leistungen der letzten Monate könnte man meinen die Kicker kommen
alle aus Liga 2 3 und 4.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.