Der FC Bayern München hat den FC Schalke 04 zum Auftakt der Bundesliga-Saison 2020/2021 mit 8:0 (3:0) düpiert. Suat Serdar musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden und machte den königsblauen Fehlstart perfekt. Die Brennpunkte der Partie. 

BL

Schalke mit Horrorauftakt: 0:8-Blamage gegen Bayern - Serdar verletzt

Chris McCarthy
18. September 2020, 22:20 Uhr
Suat Serdar (am Boden) und der FC Schalke 04 erlebten einen Saisonauftakt zum Vergessen. Foto: firo

Suat Serdar (am Boden) und der FC Schalke 04 erlebten einen Saisonauftakt zum Vergessen. Foto: firo

Der FC Bayern München hat den FC Schalke 04 zum Auftakt der Bundesliga-Saison 2020/2021 mit 8:0 (3:0) düpiert. Suat Serdar musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden und machte den königsblauen Fehlstart perfekt. Die Brennpunkte der Partie. 

Ausgangslage: Spätestens mit dem Bundesliga-Auftakt wollte der FC Schalke 04 die erschreckende Rückrunde der Vorsaison hinter sich lassen. Die neue Runde hatte allerdings direkt die schwerstmögliche Aufgabe parat: Die seit Januar sieglose Mannschaft von David Wagner war beim Triple-Sieger FC Bayern München zu Gast.

Rückkehrer: Beim FC Schalke 04 gaben gleich sechs Spieler ihr Comeback: Benjamin Stambouli und Suat Serdar nach langer Verletzungspause sowie die Leih-Rückkehrer Ralf Fährmann, Sebastian Rudy, Nabil Bentaleb und Mark Uth. Neuzugang Goncalo Paciencia durfte ebenfalls von Beginn an ran.


Alte Bekannte: Auf Seiten der Bayern standen mit Manuel Neuer, Leon Goretzka und Neuzugang Leroy Sané drei Spieler mit königsblauer Vergangenheit in der Startformation. Ersatzkeeper Alexander Nübel, der im Sommer ablösefrei zu den Münchnern wechselte, saß auf der Bank.

Drei hoffnungsvolle Minuten: Ganze drei Minuten sah es so aus, als würde der FC Schalke 04 in München frech mitspielen können. Die Königsblauen kombinierten sich sehenswert in den gegnerischen Strafraum. Amine Harit setzte Paciencia schön in Szene, doch Manuel Neuer konnte parieren. Uths Nachschuss wurde neben das Tor abgefälscht. Nur eine Minute später war es dann vorbei mit der Hoffnung, es folgte das erste Gegentor durch Gnabry - der Beginn der Blamage.




Analyse des Spiels: Der FC Bayern erholte sich schnell vom aufmüpfigen Start der Gäste und begann die schwache Zuordnung in der Hintermannschaft der Schalker eiskalt zu bestrafen. Sowohl beim 1:0 durch Serge Gnabry (4.) als auch beim 2:0 durch Leon Goretzka (19.) waren die Abstände in der Kette sowie zu den Gegenspielern viel zu groß. Es folgte das 3:0 durch Robert Lewandowski per Elfmeter, Ozan Kabak hatte den Polen zu Fall gebracht. In der zweiten Halbzeit machte die Mannschaft von Hansi Flick weiter, wo sie zuvor aufgehört hatte. Gleich zwei Mal bestrafte Leroy Sane die hohe Verteidigungslinie der Schalker und Serge Gnabry vollendete (47.; 58.). Auch in der Folge stand die Mannschaft von David Wagner deutlich zu hoch, ließ sich immer wieder überlaufen. Der FC Bayern zauberte schonungslos weiter. Thomas Müller erhöhte nach Weltklasse-Vorarbeit von Lewandowski auf 6:0, ehe Leroy Sane mit dem 7:0 sein Debüt-Tor markierte. Der eingewechselte Jamal Musiala erzielte mit seinem ersten Bundesliga-Treffer gar das 8:0.

Die Offensive des FC Bayern ist eine der besten Europas. Mit einer derartigen Defensivleistung wird Schalke aber selbst gegen deutlich zahmere Gegner gewaltige Probleme bekommen. 

Serdar-Schock: Als hätte die Klatsche zum Auftakt nicht genügt, musste der FC Schalke 04 nach einer verletzungsgeplagten Saison gleich am ersten Spieltag der neuen Runde den nächsten Schock hinnehmen. Suat Serdar ging nach einer knappen halben Stunden nach einem Zweikampf zu Boden und musste ausgewechselt werden. Der Mittelfeldspieler fiel in der Vorsaison 14 Spiele aus, Schalke gewann davon kein einziges.

Ausblick: Der FC Schalke 04 hat nun acht Tage Zeit, das 0:8 zu verdauen. Am kommenden Samstag ist der SV Werder Bremen zu Gast. Wie David Wagner diese Blamage bis dahin aus den Köpfen kriegen will, bleibt sein Geheimnis. 

[Widget Platzhalter]

Weitere Meldungen rund um den FC Schalke 04

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren
Beitrag wurde gemeldet

21.09.2020 - 18:49 - Schalker1965

Ich habe leider recht behalten. Ein lustloser, blutleerer Haufen ohne Kopf und Plan wird vom Klassenprimus nach allen Regeln der Kunst abgeschlachtet. Gegenwehr: Fehlanzeige. Natürlich kann man gegen die Bayern (hoch) verlieren. Aber ein solcher unwürdiger Auftritt hat den Namen "Schalke" auf der Brust nicht verdient. Gleiches gilt für die völlig unfähigen und überforderten Herren der sportlichen Führung, namentlich bekannt als Schneider, Reschke, Wagner und Co.

Mitglieder und Fans unseres geliebten FC Schalke 04, steht endlich auf, wenn Ihr Schalker seid und vertreibt diese Mischpoke aus ihren Ämtern. Wir sind der FC Schalke, diese Leute jedenfalls nicht!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

19.09.2020 - 14:39 - meinletzterwille

Ich habe euch lieb :-*

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

19.09.2020 - 13:10 - dr. breitner

Idefix a.D.
GESTERN hätte es zur HZ eine klare Änderung geben müssen, auch wenn für den Trainer ärgerlich und für die Fans zum wegschauen - Beton anrühren, um nicht abgeschossen zu werden! Schon zur HZ wäre ein 0:5 / 0:6 möglich gewesen, da kannst du nicht so weiterspielen. Da war nicht mutig oder naiv - das war dumm und nicht förderlich für das nächste Spiel.

Genau das ist der Punkt. Man kann verlieren, man kann auch hoch verlieren. Aber nach so einer 1. Halbzeit so weiterzuspielen, dass man selbst noch in Konter läuft, ist
unglaublich und für die Stimmung sowie die nächsten Aufgaben nicht gut.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

19.09.2020 - 09:41 - Idefix a.D.

Moin, mon zusammen!

Liebe Schalker-Fan-Gemeinde!

Mitleid möchte keiner wirklich haben. Was ihr aber unter den ganzen Beiträgen von Berichten des Reviersports zur gestrigen "Klatsche" auch entnehmen könnt, ist das viele die eigentlich weit weg von Schalke sind, sich genötigt fühlen, einen oder mehrere Kommentare hier loszuwerden - ok, manche sind aus verschiedenen Gründen völlig über - alleine schon diese "AfD-Vergleiche" - unglaublich!
Aber, wenn diesen Leuten (wie z.B. ich auch) nicht ein klein wenig der FC Schalke 04 etwas bedeuten würde, würde von denen/uns keiner nur 1ne Sek. darüber nachdenken, einen Post hier abzugeben - typisch Hass-Liebe. Es geht irgendwie nicht mit aber schon gar nicht ohne ;-) Ich würde es sehr bedauerlich finden, wenn ein Verein wie Schalke in die Bedeutungslosigkeit verschwinden würden. Dieses Dilemma mussten wir alle hier im Westren schon bei Vereinen wie Wuppertal, Münster, Aachen, SW Essen, Wattenscheid, Uerdingen, u.a. erleben. RWE scheint sich gerade nach vielen Jahren wieder "aufzumachen" und der MSV wird leider schlimmstenfalls in die Bedeutungslosigkeit verschwinden, wenn sie nicht aufsteigen - und das wird sehr schwer. Auch der VfL Bochum tanzt jede Saison auf einem Drahtseil, wobei sich es in den letzten beiden Jahren offensichtlich finanziell etwas verbessert hat.

Aber und jetzt einmal zu "eurer Mannschaft" - dass große Teile eurer Anhänger, jetzt schon wieder auf die Mannschaft einprügeln, ist unverständlich! Maximale Zweitliga Tauglichkeit steht in div. Kommentaren, was ich nicht nachvollziehen kann. Warum? Serdar, Harit oder Kabak stehen bei international spielenden Vereinen auf dem EK-Zettel - bei Marktwerten/mögl. Ablösesummen von 15-25 Mio/Spieler! Marc Uth würden die Kölner am liebsten nach Köln tragen - Schalke will ihn aber nicht unter 10 Mio abgeben. S. Rudy war Stammspieler bei Hoffenheim und auch bei Bayern hat er so überzeugt, dass er regelmäßig in "DIE MANNSCHAFT" spielen durfte. R. Fährmann zählt insgesamt nicht nur für mich zu den besseren der 18 Stammtorhüter in Liga 1. Raman hat in Düsseldorf geniale Spiele gemacht und könnte sicherlich bei mind. 10 der 18 Erstligisten unter den ersten 11 stehen, ...

Leider ist die individuelle Klasse von einzelnen Spielern nichts wert, wenn diese Spieler es nicht "als Teamplayer" abrufen/umsetzen können. Und als Trainer verzweifelst du dann, wenn du die Qualität der einzelnen Spieler jeden Tag im Training siehst und am Spieltag erkennen musst, dass diese Spieler es nicht "als Mannschaft" umsetzen können - egal, wen du wo spielen lässt. Für Außenstehende nicht immer verständlich, weil dann irgendwie bald ein neuer für die Seitenlinie kommt, der warum auch immer eine winzige und unerhebliche kleine Änderung vornimmt und dann läuft es - nicht gut, aber etwas besser.

GESTERN hätte es zur HZ eine klare Änderung geben müssen, auch wenn für den Trainer ärgerlich und für die Fans zum wegschauen - Beton anrühren, um nicht abgeschossen zu werden! Schon zur HZ wäre ein 0:5 / 0:6 möglich gewesen, da kannst du nicht so weiterspielen. Da war nicht mutig oder naiv - das war dumm und nicht förderlich für das nächste Spiel.

ICH wünsche euch und eurer Mannschaft für das nächste Spiel gegen Bremen viel Erfolg, wenn mir der Glaube aktuell auch dafür fehlt. Aber was hat die Mannschaft und der Trainer noch zu verlieren - nach so einer Serie (saisonübergreifend)?

Euch allen trotzdem ein schönes WE - vllcht. patzt ja heute eine Mannschaft in Dortmund , was euch dann ein wenig wieder zum Lächeln bringen könnte ;-)

1848 blau-weiße Grüße

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

19.09.2020 - 09:35 - ali_hb

So paradox das klingt. Ich habe gute Ansätze gesehen, bloß war es der falsche Gegner gegen den man versucht hat, diese Dinge umzustzen. Ist auch jetzt müßig, sich zu fragen, ob man weniger hoch verloren hätte, wenn man gemauert und auf Konter gespielt hätte. Die echten Prüfsteine sind Bremen, Leipzig usw.. Gegen diese Bayern haben schon ganz andere hoch verloren. Trotz der Niederlage hat man streckenweise gesehen, dass der Kader auch wenn er unausgewogen ist, durchaus Qualität hat. Liebe Schalker Vereinsführung, ob es wirklich klug ist, zum jetzigen Zeitpunkt die Geister der Vergangenheit auftreten zu lassen? Ließ sich das nicht vermeiden???

j

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

19.09.2020 - 09:22 - hoelwil

Schalke kann sich bei Flick bedanken.Wenn der Gnabry und Sane drauf lässt gibts mehr als 10 Stück. Schalke konnte körperlich gar nicht mithalten. Ging ja gegen Verl schon wieder los. Bis heute ist es nicht besser geworden. Wagner wird schwer zu halten sein,denn die nächsten Auswärtsspiele werden auch alle hoch verloren gehen und dann bis du nach 5 Spieltagen Letzter.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

19.09.2020 - 09:15 - dr. breitner

Das, was nachdenklich machen muss ist doch die Tatsache, dass der Trainer die Spielweise in der 2. Hälfte als naiv bezeichnet.
Es sollte doch vorab und spätestens in der Halbzeit geklärt sein, wie das Spiel bei einem solchen Spielstand weiter angegangen wird.
Wenn die Mannschaft das dann 15 Minuten später nicht macht, muss man sich natürlich fragen, ob die Spieler machen, was sie wollen ?!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

19.09.2020 - 08:52 - luko1944

Jetzt sind die ganzen Flachrüben obenauf.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

19.09.2020 - 07:26 - RWO-Oldie

Seit Jahren wird der Verein kaputtgemanagt. Die vereinsinternen Führungsdefizite wurden durch tabellarische Blendergebnisse überdeckt. Denn wer genau hingesehen hat, konnte die Negativspirale erkennen. Trotz Vizemeisterschaften oder CL-Viertelfinale, diese Erfolge waren nicht das Ergebnis kontinuierlicher Kaderentwicklung sonder eher glücklicher Umstände. Als nun mit Heidel ein Manager aus der Wohlfühloase die Verantwortung übernahm, war der Weg vorhersehbar. Kein Gegenpol zu CT, wie es der weggelobte Held noch war, sondern ein schwacher Erfüllungsgehilfe.
Kann der SO4 das Steuer noch rumreißen?
Ich glaube nicht. Denn es liegt nicht am Kader oder Trainer. Schalke ist wie eine Jolle im Sturm und an Board ein verlorener Haufen Leichtmatrosen.
Die zweite Liga wäre bei der finanziellen Lage der Untergang. Viele befürchten nun das gleiche Schicksal wie der HSV. Dabei könnte es noch schlimmer kommen, ich denke da an 1860 oder Lautern.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

19.09.2020 - 05:28 - dr. breitner

Dass das ein Spiel würde, das nicht zu gewinnen ist, war klar. Allerdings ist es schon fragwürdig bei einem 6:0- Rückstand noch so hoch
zu stehen und nach vorne zu spielen, dass man den schnellen Spielern von Bayern auch noch den nötigen Raum lässt und sich auskontern lässt mit einem langen Ball auf Sane. Oder der Versuch in der 1. Halbzeit im eigenen Sechzehner das Spiel mit Kurzpässen aufzubauen. Spätestens nach dem 2:0 hätte das Ziel sein sollen, sich nicht abschiessen zu lassen. Ein 4:0 oder 5:0 wäre m.E. im Bereich des Möglichen gewesen, das hätte auch jeder als "Normal" erachtet. So eine Klatsche sorgt jetzt sofort wieder für Diskussionen, die man überhaupt nicht gebrauchen kann.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

19.09.2020 - 05:09 - zivilpolizei

Wenigstens ein Dortmunder weiß jetzt schon was dem BVB blüht in München...

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

19.09.2020 - 05:01 - zivilpolizei

Ist das nicht übertrieben vom DFB vor Freundschaftsspielen die Nationalhymne singen zu lassen...?

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

19.09.2020 - 03:47 - Ruhri09

Dortmund bietet Schalke ein BENEFITZSPIEL an aus Solidarität und um denn Blauen unter die Arme etwas Finanziel zu greifen und der Club lehnte ab meiner Information nach ab. Tjaaaaa dann ist euch wirklich nicht mehr zu helfen scheinbar mit Volldampf in denn tiefen Schacht der 2. Liga ?

Wie Herr Tönnies schon sagte ihr müsst mehr malochen, malochen, malochen........................................................................ !!!

Glück Auf für denn wieder Aufstig ihr Bergknappen !!!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

19.09.2020 - 02:32 - jso59

ohne wenn und aber 2. Liga da spielt die U23 besser
und in zwei Jahren 3. Liga
und das ganze haben wir einem Mann zu verdanken dem großen GÖTTLICHEN allwissenden c.T

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

18.09.2020 - 23:48 - Gemare

Wer wundert sich denn wirklich über das Spiel und das Ergebniss?
OK.mit 8 Stück habe ich auch nicht gerechnet.Das nächste Spiel ist richtungsweisend.
Die Bayern sind in einer anderen Liga,und das werden andere Manschaften auch noch zu spüren bekommen.
Es ist aber erschreckend das kein Konzept zu erkennen war,um das Spiel anders zu gestalten.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

18.09.2020 - 23:48 - IchDankeSie1907

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

18.09.2020 - 23:38 - Grave

Mit einem Punkt in München konnte man ja nun nicht rechnen, und die Niederlage ist nun auch höher ausgefallen als befürchtet. Gegen Bayern, die im Eröffnungsspiel direkt mal ein Ausrufezeichen setzen wollten. Gegen die schnellen Bayern so hoch zu stehen war natürlich auch naiv. Trotzdem hat sich nichts geändert, Schalke muss mit einem Kader aus Gescheiterten den Abstieg verhindern, und am Trainer alleine liegt das nicht.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

18.09.2020 - 23:36 - Rweharry 1907

Dr. Acula
Wenn ich nur Nudeln haben kann ich keinen Reis kochen. Sehr simple. Aber müsstest du Betonkopf auch verstehen

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

18.09.2020 - 23:27 - Platzwart_sein_sohn

Ihr solltet schnell diesen Wagner loswerden. Noch schlimmer fand ich das dieser Kotelett Kaiser in Stadion war, anscheinend hat eure Vereinsführung nix kapiert.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

18.09.2020 - 23:27 - Rweharry 1907

Bayern verliert diese Saison nur ein Spiel.
Pokalfinale gegen RWE. Spass beiseite.
Das Bayern überragend ist. Da zweifelt wohl niemand dran. Aber was Schalke heute gezeigt hat. Puuuh. Rudy nur am heulen.
Keine Ahnung. Falsche Position oder falscher Verein. Kleiner Lichtblick Matondo. Der Rest nur Graupen. Naja Wir stehen zu unserem Verein in guten und in schlechten Zeiten. So jetzt genug Honig. Ihr steigt ab.
Für mich persönlich genauso geil wie ne Deutsche Meisterschaft von RWE

Nur der RWE

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

18.09.2020 - 23:16 - Dr. Acula

Ich kann das Gelaber nicht mehr hören. Selbst der BVB hat letzte Saison in München 4:0 verloren und da waren die Bayern Lichtjahre von der momentanen Form entfernt. Qualitativ kann man sich mit Mannschaften ab Platz Zehn messen, mehr auf nicht. Das sollte mal in Eure Betonschädel rein anstatt immer nur die Vereinsführung anzuzählen. Man kann nur mit dem arbeiten was man hat....

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

18.09.2020 - 23:10 - IchDankeSie1907

Cronenberger, die Knete ist weg. Aber dafür leistet sich der S05 eine U23-Profi-Mannschaft mit erstklassigen Trainerstab.
Ist der Ruf erst richtig ruiniert, lebts sich gänzlich ungeniert!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

18.09.2020 - 23:10 - moers47441

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

18.09.2020 - 23:07 - moers47441

Der Kader ist zweitklassig und der größtenteils schon vor Wagner da war. Die wenigen guten Kicker gibt man dann auch noch ab. Welcher Trainer soll denn aus der Mannschaft bitte mehr herausholen?
Aber morgen erzählt hier sicher wieder einer was für Granaten da spielen :D

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

18.09.2020 - 23:06 - IchDankeSie1907

Ihr verliert 8:0! Eure Mannschaft spielt 88 Minuten überhaupt keinen Fußball! Und dann streitet ihr Euch allen Ernstes drüber, warum der Metzger im Stadion war?
Ihr habt ein richtiges Problem. Aber wirklich lustig für den Außenstehenden. Arbeitet weiter an eurem Image als Lachnummer des Fußballs. Gefällt mir.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

18.09.2020 - 23:01 - Cronenberger

Da freut sich schon Türkgücü oder Schweinfurt!
Die Knappen als gefundenes Fressen!
Laschet beginnt zu zittern .... und die Steuerzahler in NRWauch!!!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

18.09.2020 - 22:52 - SpaS04

Warum durfte Wagner nach der desaströsen letzten Saison Trainer bleiben? Die Vorbereitungsspiele haben es schon gezeigt, daß er nicht die Fähigkeiten als Bundesligatrainer hat. Mit Wagner hat man auch in der 2. Liga keine Chance auf Klassenerhalt.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

18.09.2020 - 22:50 - moers47441

Die Truppe kann nicht mal Flick höher als Platz 15 bringen und der kann eigentlich alles, wie Gott in Lederhosen.
Wagner ist ne arme Sau. Schalke soll froh sein, wenn er nicht die Brocken hinwirft, obwohl seine Vorgesetzten ihn so misshandeln.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

18.09.2020 - 22:50 - Schalker1965

18.09.2020 - 22:36 - moers47441

Was der Schweinemetzger ohne offizielle Funktion auf Schalke überhaupt im Stadion zu suchen hatte, wird noch zu klären sein. Jedenfalls ein klares Zeichen der Schalker Führung, dass einem der Widerstand der Fan-Basis scheiß egal ist.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

18.09.2020 - 22:47 - Schalker1965

Mit diesem von Dilettanten zusammengestellten Kader geht's auf direktem Weg in die 2. Liga. Schalke von Anfang an am Tabellenende. Da kommen wir mit dieser sportlichen Führung nicht mehr raus! SCHNEIDER RAUS! RESCHKE RAUS! WAGNER RAUS!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

18.09.2020 - 22:43 - moers47441

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

18.09.2020 - 22:37 - rwekopo

Hatte ja mit einer hohen Niederlage der Schalker gerechnet,aber so .Waren die Bayern so gut,oder die Schalker so schlecht,oder beides.Man muss nun sehen,wie es sich auf die Motivation der Mannschaft auswirkt.Entweder deprimierend ,oder aber "Mund abputzen und weitermachen".Man darf gespannt sein.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

18.09.2020 - 22:36 - moers47441

Was ebenso peinlich war - Corona-Tönnies, ohne Funktion im Club, sitzt mit den Schalker Verantwortlichen als Gästefan auf der Tribüne.
So kann man auch zeigen, dass man nichts verstanden hat.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

18.09.2020 - 22:33 - IchDankeSie1907

Wagner muss das Spiel erst einmal in Ruhe analysieren müssen, insbesondere warum man die eine einzige Torchance in der zweiten Minute nicht nutzen konnte.
Anders ausgedrückt, wie kann man nur so unterirdisch schlechten Fußball spielen. Nee, das ist falsch. Da hat ja keiner Fußball gespielt bei Euch.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

18.09.2020 - 22:32 - nada4501

Unglaublich.

Und dieser Verein mit diesem Trümmerhaufen bekommt noch ne Bürgschaft über Zig Millionen.

Ich hoffe es geht sehr schnell steil Bergab und nie wieder hoch.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

18.09.2020 - 22:29 - moers47441

Vielleicht kommen ja jetzt auch noch die letzten in der Realität an. Punkt in München holen, gesichertes Mittelfeld mit Blick auf die EL, eine super Kaderzusammenstellung von Reschke, Rudy Rechtsverteidigergott, super Innenverteidigung...

Das war heute wie bei einen Absteiger und genau dagegen geht es die Saison - der Kampf um Platz 15.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.