LL NR 2

FC Kray will im Derby Trendwende einleiten

Charmaine Fischer
25. März 2019, 08:41 Uhr

Foto: Mark Bohla

Das 2:2 gegen den VfL Rhede war für Landesliga-Primus FC Kray bereits das dritte Spiel in Folge ohne Sieg. Damit der Aufstieg nicht gefährdet ist, muss am Sonntag im Derby gegen den VfB Frohnhausen wieder ein Dreier her.

„Wir haben das richtig schlecht gemacht“, analysierte FCK-Trainer Michele Lepore nach dem Remis gegen Rhede und spielte damit auf die miserable Chancenverwertung seiner Mannschaft an. Insgesamt trafen die Krayer satte fünf Mal das Aluminium und vergaben damit etliche Großchancen. Das nutzte der VfL aus Rhede eiskalt aus und drehte einen 0:2-Rückstand zum 2:2-Endstand. 


Die Essener bleiben zwar mit 54 Punkten weiterhin Spitzenreiter, aber durch den Sieg gegen die Sportfreunde Königshardt konnte der Zweitplatzierte Sportfreunde Niederwenigern den Abstand zu dem Tabellenführer auf sechs Punkte verkürzen. „Wir wissen, dass der Kampf um den Aufstieg schwer wird und sollten wieder aufwachen“, mahnt Lepore.

Der Start in die Rückrunde lief für den FCK bislang alles andere als optimal: Die Bilanz ist mit sechs Punkten aus fünf Spielen für einen heißen Aufstiegskandidaten mehr als ausbaufähig. Deswegen muss am Sonntag im Derby gegen Frohnhausen ein Sieg her: „Ich würde mich über drei Punkte mal wieder freuen“, betont der FCK-Coach.

Doch damit hat VfB-Trainer Issam Said ein Problem: „Solch eine Phase wie Kray hat jede Mannschaft mal. Ich gönne ihnen den Aufstieg von Herzen, aber ich hoffe, dass diese Phase noch eine Woche anhält und die Punkte am Sonntag bei uns bleiben“, erzählt er.

Die Frohnhauser belegen aktuell mit 32 Zählern den achten Rang. Doch trotz der Tabellensituation warnt Lepore vor dem kommenden Gegner: „Frohnhausen ist eine sehr gute Mannschaft. Von uns muss da auf jeden Fall viel mehr kommen“, ist er sich sicher. 

Auch Said hat großen Respekt vor der anstehenden Aufgabe: „Kray ist die 'Creme de la Creme' in der Liga, aber wir werden alles geben, damit wir am Ende gewinnen. Wir brauchen die Punkte im Kampf gegen den Abstieg“, gibt er sich kämpferisch. 

Autorin: Charmaine Fischer

[Widget Platzhalter]

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren