Nächster Kracher

FC Kray rüstet weiter auf

11. Mai 2019, 10:53 Uhr

Foto: Michael Ketzer

An diesem Wochenende kann der FC Kray den Aufstieg in die Oberliga perfekt machen. Und auch die Planungen für die neue Saison treibt der Verein weiter voran.

So gaben die Krayer am Samstag die Verpflichtung von Marvin Schurig bekannt. Der 30-jährige Linksverteidiger wechselt vom designierten Regionalliga-Aufsteiger TuS Haltern an die Buderusstraße. Schurig geht damit denselben Weg wie Innenverteidiger Christoph Kasak, der ebenfalls von Haltern nach Kray wechselt.


Und wie Kasak weist auch Schurig bereits Regionalliga-Erfahrung auf. 27 Spiele absolvierte er dort für den SC Verl. Hinzu kommen insgesamt 174 Oberliga-Partien für den Wupeprtaler SV, die SpVgg Erkenschwick, den SC Hassel und den TuS Haltern.

"Der Wechsel zum FC Kray hat für mich verschiedene Gründe", erklärte Marvin Schurig nach der Vertragsunterzeichnung auf der Vereinshomepage. "Ich lebe und arbeite in Essen; bin in meinen Job stark eingespannt und da ist die Nähe zum FC Kray ein Faktor, der mich unter anderem zum Wechsel bewegt hat. Zudem haben sich Trainer Michele Lepore und Dr. Hartmut Fahnenstich sehr stark um mich bemüht. Ein weiteter Punkt ist die schon vorhandene hohe Qualität der Mannschaft, mit der ich gemeinsam in der kommenden Saison Erfolge feiern möchte."

Den FC Kray kennt Schurig bereits aus diversen Oberliga-Begegnungen: "Als Gegner, egal ob in dier Regionalliga oder der Oberliga war der FC Kray immer ein unangenehmer Gegner, und das ist das Team auch heute noch. In der neuen Saison möchte ich der Mannschaft helfen, Erfolge zu feiern und möglichst jedes Spiel zu gewinnen. Wer mich kennt, der weiss, dass ich immer diesen Anspruch habe. Dazu wird harte Arbeit nötig sein und ich freue mich auf die neue Aufgabe. Aktuell konzentriere ich mich noch auf die letzten Partien mit dem TuS Haltern, denn ich will mich möglichst mit dem Regionalligaaufstieg verabschieden."

Auch Krays Sportlicher Leiter Hartmut Fahnenstich zeigt sich mehr als zufrieden mit der Verpflichtung von Schurig: "Mit der Verpflichtung von Marvin haben wir unsere Defensivabteilung für die neue Spielzeit noch einmal entscheidend verstärken können. Marvin ist ein echter Linksfuß, der die Außenbahn beackert. Dabei bringt er viel Erfahrung mit, die er an unsere jungen Spieler weiter geben soll. Marvin ist im positiven Sinn ein 'Kampfschwein', dessen Spielweise an der Buderusstraße ankommen wird." RS 

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren