Der Westfalen-Oberligist FC Gütersloh startet in die Saisonvorbereitung. Zwei Neue sollen noch kommen.

Oberliga Westfalen

FC Gütersloh: Oberes Drittel ist das Ziel - zwei Neue sollen noch kommen

RevierSport
04. August 2020, 06:00 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Der Westfalen-Oberligist FC Gütersloh startet in die Saisonvorbereitung. Zwei Neue sollen noch kommen.

Am Montag versammelte Julian Hesse, Trainer des FC Gütersloh, seine Spieler zum Start der Saisonvorbereitung wieder auf dem Trainingsplatz. Positiv für den Übungsleiter: Alle Spieler waren mit an Bord. „Stand jetzt sind die Jungs alle fit. Jetzt muss das nur bis zum Saisonbeginn auch so bleiben.“ Dieser fällt für den FCG auf den 6. September mit einem Heimspiel gegen die SG Finnentrop-Bamenohl 12/27.


Ziel in der neuen Spielzeit ist Hesse zufolge ein Platz im oberen Drittel der Tabelle. „Wir wollen natürlich von Jahr zu Jahr eine Entwicklung sehen“, so der FCG-Trainer. „Zu Beginn unserer Zusammenarbeit war das Ziel noch der Klassenerhalt, letztes Jahr sind wir im Mittelfeld gelandet. Diese Entwicklung wollen wir natürlich weiter fortführen.“

Zu den Favoriten in der Liga zählt Hesse jedoch andere Mannschaften: „Meinerzhagen war natürlich letztes Jahr schon sehr stark, aber auch Rheine oder Paderborn II haben große fußballerische Qualität. Außerdem muss man gucken, was in Wattenscheid passiert. Die Mannschaft muss sich sicherlich erst mal finden, aber je nachdem, wie schnell das geht, können die auch eine Rolle spielen.“

Bis es soweit ist, stehen für die Gütersloher noch Testspiele gegen TuS Hiltrup, VFL Thesen, sowie den Regionalliga-Aufsteiger SC Wiedenbrück an. Für die Wiedenbrücker möglicherweise die Chance auf eine kleine Revanche, verloren sie doch im vergangenen November das Kreispokal Viertelfinale mit 0:1 gegen den FCG.

Gut möglich, dass bis dahin noch zwei neue Spieler zum Kader stoßen werden. „Wir haben noch zwei Plätze im Team offen und befinden uns da auch in Gesprächen. Da müssen wir jetzt einfach abwarten, ob das was wird oder nicht.“


Das erste Pflichtspiel nach der Corona-Pause findet am 19. August statt. Dann gastiert der FCG im Kreispokal Halbfinale bei den Amaräern aus Gütersloh.

Autor: Dominik Oberholz

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren