Fußball-Bundesligist FC Bayern München teilte Anfang Mai mit, dass der Deutsche Rekordmeister bis Sommer 2022 zwei Juugendmannschaften aus dem Spielbetrieb nehmen und abmelden wird. Fortan kann man beim FCB erst ab der U11 Fußball spielen.

München

FC Bayern meldet zwei U-Mannschaften ab

09. Mai 2020, 12:08 Uhr
Der FC Bayern München ist der größte Verein in Fußball-Deutschland. Foto: firo

Der FC Bayern München ist der größte Verein in Fußball-Deutschland. Foto: firo

Fußball-Bundesligist FC Bayern München teilte Anfang Mai mit, dass der Deutsche Rekordmeister bis Sommer 2022 zwei Juugendmannschaften aus dem Spielbetrieb nehmen und abmelden wird. Fortan kann man beim FCB erst ab der U11 Fußball spielen.

Der FC Bayern wird den Grundlagenbereich im Nachwuchsfußball stufenweise umstrukturieren. Zur Saison 2021/2022 werden die U9-Mannschaft und ein Jahr später, zur Saison 2022/2023, auch die U10 aus dem Spielbetrieb genommen. Die fußballerische Ausbildung am FC Bayern Campus wird somit zukünftig erst mit der U11 starten.

"Der FC Bayern ist sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerade für die ganz jungen Fußballer im Raum München und den angrenzenden Regionen bewusst. Den Kindern soll es mit diesem Schritt ermöglicht werden, sich länger ohne Leistungsdruck und ohne zusätzlichen zeitlichen Aufwand in ihrem gewohnten Umfeld des Heimatvereins entwickeln zu können", erklärt Holger Seitz, stellvertretender sportlicher Leiter am FC Bayern Campus auf der Homepage des Bundesligisten.

„Das ist eine Entscheidung pro Kind“, betont Peter Wenninger, sportlicher Leiter U9 bis U15, und nennt einen weiteren wichtigen Grund: „Wir wollen mit diesem Schritt mehr Gestaltungsmöglichkeit in der Freizeit der ganz jungen Kinder erreichen, dass sie auch die Möglichkeit haben, andere Sportarten auszuprobieren. Langzeitstudien haben ergeben, dass das Erlernen unterschiedlicher sportlicher Fertigkeiten und Fähigkeiten positiven Einfluss auf das fußballerische Leistungsvermögen jedes einzelnen haben kann.“

Um auch weiterhin die gezielte Förderung talentierter Spieler in München und den angrenzenden Regionen gewährleisten zu können, werden ab der Saison 2020/21 zusätzlich zu den Trainingseinheiten in den Heimatvereinen regelmäßig Förderkader-Trainingseinheiten im Altersbereich U7 und U8 am FC Bayern Campus stattfinden. Ab der Saison 2021/22 wird diese Maßnahme auf vier weitere Standorte in der Region München und um den Altersbereich U9 ausgebaut. Ab der Saison 2022/2023, wenn sowohl die U9 als auch die U10 nicht mehr am Spielbetrieb teilnehmen, wird das Ganze noch um den U10-Jahrgang erweitert.

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

09.05.2020 - 14:33 - lapofgods

Durchaus vernünftig. Wenn so kleine Kinder bei namhaften Vereinen angemeldet werden, dann dient das im Wesentlichen dem Ego der Helikoptereltern. Das kann ruhig bis runter die RL nachgemacht werden.

09.05.2020 - 14:07 - Außenverteidiger

Traurig. Sowas muss ein Marktteilnehmer entscheiden. Wäre so, als wenn man Coca Cola den Umweltschutz überlässt? Wozu wählen wir und wozu gibt's Verbände?