Favre vergisst Augsburg-Trainer zu gratulieren

02.03.2019

BVB

Favre vergisst Augsburg-Trainer zu gratulieren

Foto: firo

Da war wohl viel Frust mit dabei. BVB-Trainer Lucien Favre vergaß nach der 1:2-Niederlage seiner Mannschaft in Augsburg seinem Kollegen Manuel Baum zu gratulieren.

"Wir hätten das Spiel gewinnen müssen. Augsburg hatte praktisch keine Chance und hat gewonnen. Diese Niederlage war total unnötig. Wir haben aber die entscheidenden Fehler gemacht. Wir hatten unsere Möglichkeiten und haben sie nicht genutzt", analysierte der 61-jährige Dortmunder Trainer.

Das Spiel sah Favres Gegenüber Manuel Baum etwas anders und konnte sich eine kleine Spitze nach Favres Statement zum Spiel nicht verkneifen. "Er hat uns ja auch nicht zum Sieg gratuliert." Baum konnte seinen Traienrkollegen aber auch verstehen und nahm Favre nicht sonderlich übel, dass dieser vergessen hatte, den Augsburgern zu gratulieren. "Man ist als Trainer immer selber sehr mit seinem Spiel beschäftigt. Das darf man ihm gar nicht so übel nehmen, dass er jetzt mehr über sich selber grübelt und vielleicht vergisst, dass es der Gegner auch nicht ganz schlecht gemacht hat", relativierte Baum.

[Widget Platzhalter]

Klar, dass die Dortmunder aktuell nicht gut gelaunt sind. Sie haben einen komfortablen Vorsprung auf die Bayern verspielt. Mit nur einem Punkt am Samstagabend in Mönchengladbach würde München die Tabellenführung übernehmen.

Der BVB-Berater und Eurosport-Experte Matthias Sammer forderte, dass nun die Gründe für das BVB-Tief klar benannt werden müssten. Auch öffentlich. „Wenn du nicht an den Punkt kommst, wo du sagst, jetzt müssen wir uns alle zusammenreißen, wenn du den nicht erreichst, dann ist es wie schleichendes Gift“, sagte Sammer. Und er ergänzte: „Unsere Medienlandschaft übertreibt natürlich oftmals und dann heißt es gleich Unruhe und du musst hier und dort einen Brand löschen. Aber wo ist denn das Problem, wenn in Dortmund nach einer herausragenden Saison auch mal einer richtig auf den Tisch haut? Eins ist klar: Wenn du Ursachen nicht benennst, wirst du dich wundern, warum dir am Ende ein Punkt zum Titel fehlt.“ wozi

Kommentieren

02.03.2019 - 21:59 - Kuk

Favre hat vielleicht mit dem BVB seine persönlich letzte Möglichkeit, einen Titel zu erringen.
Ich bin mir sicher, einen Titel, z.B. ein Poklalsieg würde auch er gerne mitnehmen.. Diese Chance hat er beim BVB.

02.03.2019 - 18:02 - zivilpolizei

Favre geht doch eh bald...

02.03.2019 - 14:24 - rwebvb

Pfui, steinigt, federt und teert ihn! (Sarkasmus aus)

02.03.2019 - 14:04 - RWE-Tom

Die Niederlage ist zwar ärgerlich für Dortmund, aber noch ist der BVB drei Punkte vor den Bayern, Herr Wozniak!

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken