Das Verbraucherportal mydealz hat sich vor dem Saisonstart mit den Fanshops der Bundesliga-Klubs beschäftigt. Bayern München ist am teuersten, Dortmund und Schalke in den Spitzenrängen.

BL

Fanshop-Test: Trikot-Preise: Schalke und BVB vorne dabei

Stefan Loyda
18. September 2020, 11:36 Uhr
Der Fanshop des FC Schalke 04 an der Veltins-Arena. Foto: Thorsten Tillmann

Der Fanshop des FC Schalke 04 an der Veltins-Arena. Foto: Thorsten Tillmann

Das Verbraucherportal mydealz hat sich vor dem Saisonstart mit den Fanshops der Bundesliga-Klubs beschäftigt. Bayern München ist am teuersten, Dortmund und Schalke in den Spitzenrängen.

Jetzt, wo wieder teilweise Zuschauer auf den Stadionrängen erlaubt werden, dürften auch die Merchandising-Einnahmen der Vereine wieder steigen. Doch welcher Fanshop hat die meiste Auswahl? Und welcher ist am teuersten? Das hat sich das Verbraucherportal mydealz mal genauer angesehen.

Demnach haben die Bayern das größte Sortiment mit insgesamt 1544 Artikeln im Angebot. Auf den Plätzen folgen der 1. FC Köln (1283 Fanartikel), Borussia Dortmund (1.023 Fanartikel) und der FC Schalke 04 (814 Fanartikel). Durchaus überraschend: Die beiden Top-Teams RB Leipzig (372 Fanartikel) und Bayer Leverkusen (312 Fanartikel) befinden sich in Sachen Auswahl auf den Plätzen 15 und 17. Schlusslicht ist Arminia Bielefeld, dessen Sortiment aus gerade einmal 265 Artikeln besteht.

Ganz vorne sind die Bayern übrigens auch, was die Preise angeht. Ein Trikot (ohne Beflockung) des Triplesiegers gibt es für 89,95 Euro. Genauso teuer ist nur RB Leipzig. Die Umbro-Heimtrikots des FC Schalke 04 sind mit 84,95 Euro auf Platz sechs, dicht gefolgt von Borussia Dortmund, die für ein Jersey 82,85 Euro verlangen. Auch die Fanschals sind bei den Bayern am teuersten (20,39 Euro). Die günstigsten Trikots bieten der FC Augsburg und Arminia Bielefeld für je 74,95 Euro an.

Was die Covid-19-Pandemie angeht, zeigten sich auch dort die meisten Vereine kreativ. Bis auf Augsburg, Leipzig und Mainz bieten alle Vereine ihren Fans einen Mund-und-Nasen-Schutz an, meist angelehnt an das Design des Trikots oder in den Vereinsfarben. Im Ligamittel kosten diese 7,83 pro Maske. Die günstigsten bietet dabei Borussia Mönchengladbach an für 2,99. Beim SV Werder Bremen werden stolze 19,49 Euro verlangt.

Übersicht: Anzahl der Fanartikel nach Verein

1. FC Bayern München (1.544 Fanartikel)
2. 1. FC Köln (1.283 Fanartikel)
3. Borussia Dortmund (1.023 Fanartikel)
4. FC Schalke 04 (814 Fanartikel)
5. Borussia Mönchengladbach (786 Fanartikel)
6. 1. FC Union Berlin (777 Fanartikel)
7. Eintracht Frankfurt (733 Fanartikel)
8. VfB Stuttgart (627 Fanartikel)
9. SC Freiburg (565 Fanartikel)
10. FC Augsburg (495 Fanartikel)
11. SV Werder Bremen (473 Fanartikel)
12. TSG 1899 Hoffenheim (421 Fanartikel)
13. Hertha BSC Berlin (392 Fanartikel)
14. VfL Wolfsburg (375 Fanartikel)
15. RB Leipzig (372 Fanartikel)
16. 1. FSV Mainz 05 (328 Fanartikel)
17. Bayer 04 Leverkusen (312 Fanartikel)
18. DSV Arminia Bielefeld (265 Fanartikel)

Übersicht: Einzelpreis für ein Herren-Heimtrikot ohne Beflockung

1. FC Bayern München (89,95€)
2. RB Leipzig (89,95€)
3. Hertha BSC Berlin (87,68€)
4. SC Freiburg (87,68€)
5. Eintracht Frankfurt (85,00€)
6. FC Schalke 04 (84,95€)
7. Borussia Dortmund (82,85€)
8. SV Werder Bremen (82,81€)
9. VfL Wolfsburg (82,81€)
10. VfB Stuttgart (79,99€)
11. Borussia Mönchengladbach (79,95€)
12. TSG 1899 Hoffenheim (79,95€)
13. 1. FC Köln (77,97€)
14. 1. FC Union Berlin (77,93€)
15. 1. FSV Mainz 05 (77,93€)
16. Bayer 04 Leverkusen (77,89€)
17. DSV Arminia Bielefeld (74,95€)
18. FC Augsburg (74,95€)

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

18.09.2020 - 13:50 - Kuk

Bei der Anzahl der Fanartikel liegt der Serienmeister klar vorne: 51 % mehr als der BVB und 90 % mehr als S04.
Selbst mit Köln (1 x in den letzten ? Jahren international vertreten und mehrfach abgestiegen) können beide REvier-Vereine nicht mithalten:
Der EffZeh hat 25% bzw. 58 % mher Fanartikel als der BVB bzw. S04 !

Warum ???