Fan-Aktion - Schalke dankt Tedesco

16.03.2019

S04

Fan-Aktion - Schalke dankt Tedesco

Foto: firo

Wir haben die 0:1-Niederlage von Schalke 04 gegen RB Leipzig in Kürze zusammengefasst. Unsere fünf Brennpunkte zum Spiel.

Mann des Spiels: Das werden die Schalke-Fans nicht gerne lesen - der Mann des Spiels war Timo Werner. Er schoss das Goldene Tor der Partie schon in der 14. Minute, und man muss dem Nationalspieler attestieren, dass er offensichtlich ein stabiles Nervenkostüm besitzt. Denn der Mann, dessen Schwalbe von 2016 bei den Schalke-Anhängern unvergessen geblieben ist, wurde von denen wie gewohnt beschimpft und beleidigt - und blieb trotzdem cool.

Fan-Aktion des Spiels: Deutlich zeigten die Schalke-Fans in der Nordkurve sowohl vor als auch nach der Partie, dass sie der Mannschaft die vergangenen Wochen noch lange nicht verziehen haben. “Söldner aussortieren!” war auf einem Banner zu lesen. Auf einem anderen Banner erwiesen die Fans dem entlassenen Trainer Domenico Tedesco ihren Respekt. “Danke Domenico” stand darauf.

[Widget Platzhalter]

Comeback des Spiels: Huub Stevens ist wieder da. Für keinen anderen Verein, das hatte Schalkes Jahrhunderttrainer schon vor dem Spiel gegen Leipzig betont, wäre er drei Jahre nach seinem erklärten Karriere-Ende wieder auf die Trainerbank zurückgekehrt. Schalke ist für ihn eine Herzenssache. Und wie war es nun für ihn? “Ich hatte keine Probleme”, sagte er nicht ohne Ironie, “meine Knie haben gehalten, und meine Ohren waren auch gut. Ich habe gehört, dass die Fans uns unterstützt haben”.

Stimme des Spiels: “Ich bin enttäuscht” - das sagte Huub Stevens nicht nur einmal. Seine Spieler hätten “alles gegeben”, hätten “die Ärmel hochgekrempelt”. Aber: “Wenn du unten stehst, lässt dich das Quäntchen Glück im Stich. Ich bin enttäuscht, dass wir nichts mitgenommen haben.”

Fazit des Spiels: Die Schalker haben tatsächlich wieder gekämpft. Das aber war das Mindeste, was man von ihnen erwarten durfte nach den erbärmlichen Vorstellungen der vergangenen Wochen. Kampfgeist allein bringt aber gegen technisch stärkere und selbstbewusstere Mannschaften wie RB Leipzig noch keinen Erfolg. Schalke steht nur noch drei Punkte vor dem Relegationsplatz. Die Lage im Abstiegskampf ist noch dramatischer geworden.

Autor: Peter Müller

Kommentieren

18.03.2019 - 08:27 - Juan1

Guten Morgen
"Gemare" du hast 100 % recht.
Ich verstehe die Nordkurve nicht. Sie bedanken sich bei Tedesco und verdammen die Mannschaft. Völlig verkehrt- Der Ex Trainer bekömmt ein fürstliches Trostpflaster und
hätte uns n i e in diese Situation bringen dürfen (in Einheit mit Heidel), aber aufgestellt hat immer der Konzepttrainer. Magath hat mit dem iPad Trainer recht. Nur Systeme und Systeme.
"Retten" können uns nur die "Söldner" unter dem Kommando von Huub. Und ich bin überzeugt es gelingt Ihnen.
Glück auf

17.03.2019 - 16:39 - Gemare

Liebe Schalkefans !Ich bin auch einer und das seit über 50 Jahren.Bei aller Dankbarkeit und DANKE DOMENICO....bitte vergesst nicht das wir (meiner Meinung nach) diesem Trainer die aktuelle Situation zu verdanken haben !! Mich hat die erste Saison nicht geblendet (da bin ich nicht alleine).Wir haben uns fußballerisch YNULL weiterentwickelt und das ist Sache des Trainers !Er hat gute Fussballer vergrault und schlechter gemacht weil er sie mit seinen tausend Systemumstellungen total überfordert.Es wird für Huub Stevens und sein Team eine Mammutaufgabe werden das alles wieder zu kitten und den Klassenerhalt zu schaffen!

17.03.2019 - 11:07 - Fan04

@ Alles fur Schalke

Wenn du ein psychisches Problem mit Herrn Tönnies hast, Suche ihn persönlich auf und kläre das.
Anstatt die User mit deinen unsachlichen Kommentaren
zu nerven .
Jeden Tag die gleiche Leier von dir.

17.03.2019 - 02:42 - Alles für Schalke

Völlig richtig @Goli. Ich verstehe nur nicht, dass der große FC Schalke sich das schon soviele Jahre einfach gefallen läßt. Wovor hat Tönnies denn Angst? Dass man über seinen Ärger mit seinen Bruder berichtet? Dass man über den Hygieneskandal mehr berichtet, von dem man im Spiegel im September noch lesen konnte? Die Motivation sich das alles so gefallen zu lassen ist egal. Tönnies muss einfach weg! Ein Typ wie Magath muss her, der läßt sich von der Presse nix gefallen und dann sind Spieler, die woanders top waren, auch bei uns endlich mal top!

16.03.2019 - 20:32 - Goli

RS wa wollt ihr hören ? Oh toll oder verpiss dich ? RS Hat doch daran gearbeitet.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken