Fährmann fällt verletzt aus

19.03.2019

Schalke

Fährmann fällt verletzt aus

Foto: firo

er FC Schalke 04 muss vorerst auf Ralf Fährmann verzichten. Eine MRT-Untersuchung am Montag (18.3.) hat ergeben, dass der Torhüter einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich erlitten hat. 

Der 30-Jährige hatte bereits in der vergangenen Woche über Adduktorenprobleme geklagt. Damit steht Fährmann für das Spiel am Freitag (22.3.) um die Trofeo Antonio Puerta beim FC Sevilla nicht zur Verfügung.


In den kommenden Tagen fehlen Trainer Huub Stevens und seinem Assistenten Mike Büskens auch diese Spieler aufgrund ihrer Nationalmannschafts-Nominierungen: Breel Embolo (Schweiz), Yevhen Konoplyanka (Ukraine), Rabbi Matondo (Wales), Hamza Mendyl (Marokko U23), Salif Sané (Senegal) und Weston McKennie (USA). RS

Kommentieren

21.03.2019 - 13:32 - Mike S04

und wetten: der geht in Rente

20.03.2019 - 00:00 - KB1904

@ Noah1

Und die Reise war auch noch mit dem ehemaligen Laptoiptrainer abgesprochen da der ja nie gedacht hat das man mit einem "Einser" Trainer in Abstiegsnot kommen kann ! g*

19.03.2019 - 17:24 - Noah1

Wenn er ein echter Schalker ist, dann stellt er sich dem Konkurrenzkampf,hat er aber auch schon in Frankfurt nicht gekonnt. Nübel hat auf seinen Nationalmannschaftseinsatz verzichtet um zu trainieren, dies nenne ich professionell. In Hannover übt Doll übrigens mit dem vollen Kader, während die Vereinsleitung hier nicht im Stande ist, Prioritäten zu setzen und Spieler wie Embolo, McKennie, Sane und Kono (auch wenn die Verträge dem entgegenstehen) dem Jahrhunderttrainer zur Verfügung zu stellen. Stattdessen tingelt man noch nach Sevilla, einfach unfassbar, diese Träumer vom Berger Feld arbeiten ganz stark für den Abstieg.

19.03.2019 - 15:40 - Schalker1965

Ich fürchte, der bereitet seinen Abgang vor. Schade um den letzten verbliebenen echten Schalker.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Rubriken