Fährmann der Gewinner, Serdar Verlierer des Tages

16.02.2019

S04

Fährmann der Gewinner, Serdar Verlierer des Tages

Foto: firo

Schalke 0, Freiburg, 0: Wir haben die fünf Brennpunkte des Spiels herausgefiltert. 

Gewinner des Spiels: Ralf Fährmann. Einmal noch durfte Schalkes Torwart den gesperrten Alexander Nübel vertreten. Beim 0:0 gegen Freiburg überzeugte Fährmann so sehr, dass es Trainer Domenico Tedesco schwer fallen dürfte, den Torwart wieder zu tauschen. Fährmann zeigte einige starke Paraden - die beste in der 62. Minute, als er den Schuss von Vincenzo Grifo mit den Fingerspitzen zur Ecke lenkte.

Verlierer des Spiels: Suat Serdar. Bisher konnte der 10-Millionen-Euro-Zugang vom FSV Mainz 05 noch nicht zeigen, dass er wirklich eine Verstärkung für das Schalker Team sein kann. Im Spiel gegen Freiburg leistete er sich dann auch noch ein überflüssiges Foul im Mittelfeld an Freiburgs Kapitän Mike Frantz. Die Rote Karte nach dem üblen Tritt war berechtigt, eine wochenlange Sperre dürfte folgen. Und der Weg zurück ins Team für Serdar danach schwer werden.

Buhmann des Tages:
Mike Frantz. Nur zwei Minuten nach Serdars Rot-Foul betrat Freiburgs Kapitän wieder den Platz, begleitet von lauten Pfiffen der Fans. Doch Frantz war nicht putzmunter. Er überstand nur humpelnd den Rest der ersten Hälfte und blieb dann zur Pause in der Kabine. Diese Pfiffe waren nicht berechtigt.

Aufreger des Spiels: Davon gab es mehrere - die größten Diskussionen entstanden nach Handspielen im Strafraum. In der erste Hälfte forderte Schalke einen Elfmeter, als den Freiburgern Lukas Kübler und Dominique Heintz der Ball an die Hand sprang (32.), nach dem Wechsel pfiff Schiedsrichter Willenborg (Osnabrück) Elfmeter, nachdem Omar Mascarell den Ball mit der Hand berührt hatte - diese Entscheidung nahm er nach einem Einspruch des Video-Assistenten zurück. Zwei umstrittene Entscheidungen, die zeigen: Es muss endlich eine einheitliche Handspiel-Regel her!

Grippe des Tages:
Zum ersten Mal in seiner zweieinhalbjährigen Amtszeit beim FC Schalke 04 verpasste Schalkes Sportvorstand Christian Heidel ein Spiel. Der Grund: Eine Grippe mit knapp 40 Grad Fieber. Nach diesem trostlosen Kick wird es Heidel nicht unbedingt besser gehen. 


Die Noten:
Ralf Fährmann (2,5), Weston McKennie (3), Salif Sané (3,5), Matija Nastasic (3), Bastian Oczipka (4), Omar Mascarell (3), Suat Serdar (5,5), Mark Uth (4,5), Amine Harit (5), Rabbi Matondo (4,5), Ahmed Kutucu (3,5):
Ohne Note: Nabil Bentaleb (ab 65.), Guido Burgstaller (ab 83.), Jeffrey Bruma (ab 88.)

[Widget Platzhalter]

Kommentieren

17.02.2019 - 10:05 - paulchen

Fährmann hat das gespielt, was er kann. Ein, zwei gute Paraden, als der Ball aber auch fast genau auf den Mann kam. Einen nach vorne abprallen lassen, was glücklicherweise ohne Folgen blieb. Abschläge....reden wir nicht drüber. Und im 5m-Raum kommt ein Freiburger zum Kopfball.
Also eine solide 3. Und ein guter Backup, wenn sich Nübel verletzen sollte.

16.02.2019 - 22:58 - reviersportfuzzi

Verlierer des Spiels Suat Serdar? Note 5,5?
Natürlich war die Situation die zur roten Karte geführt hat etwas naiv. Aber sicherlich nicht bösartig von ihm. Er
kam einfach einen Schritt zu spät. Bis dahin war er meiner Meinung nach heute sogar bester Schalker! Tut mir
echt Leid für ihn.

16.02.2019 - 22:55 - reviersportfuzzi

@Majo2008
Du hast nicht gesehen, daß sich jemand den Arsch aufgerissen hat? Dein Ernst?
Also was Weston McKennie heute veranstaltet hat, war dreimal soviel wie ein "Kampfschwein" Wilmots
früher auf dem Feld gerackert hat. Und der Junge hat sogar noch Technik dabei !

16.02.2019 - 22:49 - KB1904

Was für ein Spiel habt ihr gesehen?

1.Fährmann 2,5
2.McKennie 3,0

zu1. Ich sage nur Nübel weiterhin als Nr.1 spielen lassen
zu2 .Für mich ist McKennie zur Zeit der einzige Lichtblick

16.02.2019 - 20:30 - UNVEU

Gewinner Fährmann? Der kann froh sein das sein Abpraller von Freiburg nicht ausgenutzt wurde - Den Ball kann man auch mal festhalten anstatt so blöd in die Mitte abprallen lassen

16.02.2019 - 18:17 - Majo2008

Boah, was für ein langweiliges Kackspiel.
Mir tun die Leute leid, die sich so einen Mist noch für viel Geld im Stadion ansehen.
Das war heute ganz biedere Fußball Magerkost von zwei Teams, die auf Augenhöhe spielen. Soll das wirklich der Anspruch von Schalke sein? Ich kann es nur noch wiederholen, DT und Heidel weg und nächste Saison einen richtigen Neuaufbau. Selbst mit so einer spielerisch limitierten Truppe, kann ich erwarten, dass die sich auf dem Platz den Arsch aufreißen. Das habe ich aber bei keinem gesehen.

16.02.2019 - 18:03 - Lackschuh

S04 ist einfach nicht besser und mich hat meine 1 beim Buchmacher gegen den Verstand einen Kleingewinn gekostet. In der Trupppe gibt es halt zu wenig Qualität und das sage ich völlig emotionslos. M-City muss nur die PS gelegentlich auf den Rasen bringen und kann das Spiel als leichtes Tagesgeschäft betrachten. Ich wüsste wirklich nicht, was S04 bis zum Spiel verändern will mit diesem Kader, der maximal Platz 7 in der BL ist!

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken