Jugend

Ex-Schalker übernimmt U19 von Bayer Leverkusen

Tim Rother
16. Dezember 2020, 16:37 Uhr
Auf Schalke ein bekanntes Gesicht: der neue Leverkusener U19-Coach Sven Hübscher. Foto: Joachim Kleine.

Auf Schalke ein bekanntes Gesicht: der neue Leverkusener U19-Coach Sven Hübscher. Foto: Joachim Kleine.

Die U19 von Bundesligist Bayer 04 Leverkusen hat einen neuen Chefcoach. Der ehemalige Co-Trainer des FC Schalke 04 Sven Hübscher übernimmt beim Nachwuchs des Werksklubs.

Bayer 04 Leverkusen hat einen neuen Cheftrainer für die U19 verpflichtet. Wie der Verein am Mittwochnachmittag bekanntgab, übernimmt ab Januar Sven Hübscher den Nachwuchs des Werksklubs. Der ehemalige Assistenz-Coach des FC Schalke 04 unterschreibt bei den Rheinländern einen Vertrag bis 2023.

„Für den Übergang vom Junioren- in den Profi-Bereich ist die U19 von zentraler Bedeutung für uns. Deshalb haben wir einen Trainer gesucht, der seine Qualität in beiden Bereichen unter Beweis gestellt hat. Wir wollen mit unseren Mannschaften aktiven und attraktiven Fußball spielen. All diese Anforderungen erfüllt Sven Hübscher“, wird Leverkusens Sportdirektor Simon Rolfes auf der Bayer-Homepage zitiert.

Hübscher arbeitete mit Schalkes Norbert Elgert zusammen

Hübscher selbst reize die Aufgabe bei seinem neuen Klub sehr. „In diesem Leistungszentrum sind seit zwei Jahrzehnten eine Vielzahl von Talenten für den Profifußball ausgebildet worden“, erklärte der 41-Jährige. „Ich will meinen Teil dazu beitragen, dass das auch in Zukunft der Fall ist.“

Thomas Eichin, Leiter Nachwuchs bei den Rheinländern, sagt zur Verpflichtung von Hübscher: „Er hat auf Schalke unter anderem mit dem Top-Ausbilder Norbert Elgert zusammengearbeitet, sehr erfolgreich eigene Mannschaften trainiert und vielen hoch veranlagten Talenten geholfen, im Profifußball Fuß zu fassen.“

Erst Schalke, dann Bremen und zuletzt Münster

Hübscher begann seine Trainerlaufbahn im Sommer 2007 bei der U19 des FC Schalke 04. Danach war er bei den Knappen Co-Trainer der zweiten Mannschaft (2009 bis 2012) und im Anschluss daran ein Jahr lang Chefcoach der Schalker U16. Von 2013 bis 2016 assistierte der gebürtige Dortmunder dem Trainerstab der ersten Mannschaft. Dort arbeitete er mit Jens Keller, Andre Breitenreiter und Roberto Di Matteo zusammen.

Nach seinem Engagement bei Königsblau wurde Hübscher Trainer beim SV Werder Bremen (U17 und zweite Mannschaft). Seine bislang letzte Station als Coach war der SC Preußen Münster – nach der Hinrunde 2019/20 musste er gehen.

Mehr zum Thema

Kommentieren