Nur wenige Tage nach seiner Vertragsauflösung beim türkischen Süper-Lig-Vertreter Trabzonspor hat Donis Avdijaj einen neuen Verein gefunden. 

Im Ausland

Ex-Schalke-Stürmer Donis Avdijaj hat neuen Klub gefunden

20. Januar 2020, 19:01 Uhr

Foto: firo

Nur wenige Tage nach seiner Vertragsauflösung beim türkischen Süper-Lig-Vertreter Trabzonspor hat Donis Avdijaj einen neuen Verein gefunden. 

Für den ehemaligen Stürmer des FC Schalke 04 geht die Reise in Schottland weiter. Avdijaj hat sich dem Heart of Midlothian FC angeschlossen. Der schottische Erstligist, der vom Deutschen Daniel Stendel trainiert wird, bestätigte den ablösefreien Transfer am Montag. 

Erst vor drei Tagen hatte der gebürtige Kosovare seinen Vertrag in der Türkei aufgelöst. Für Avdijaj ist das Tabellenschlusslicht der schottischen Premier League der sechste Profiverein. Die Hearts liegen aktuell sechs Punkte hinter dem rettenden Ufer zurück.

In der Jugend beim FC Schalke 04 galt Avdijaj als Riesentalent. In der U17-Bundesliga schoss er in einer Saison 44 Tore in 25 Spielen, S04 stattete ihn mit einem Profivertrag aus, die Ausstiegsklausel betrug 49 Millionen Euro. Doch neben schwachen Leistungen kamen immer wieder Eskapaden dazu. Avdijaj soll unter anderem an einem illegalen Straßenrennen beteiligt gewesen sein.


Der 23-jährige Avdijaj wurde im niedersächsischen Osnabrück geboren. Über den SV Atter (2001-2006) und VfL Osnabrück (2006-2011) führte sein Weg in die Knappenschmiede zum FC Schalke 04 (2011-2014). Hier überzeugte er und erhielt einen langfristigen Profivertrag.

Um Spielpraxis zu sammeln, führte sein Weg per Leihgeschäft erst einmal zu Sturm Graz nach Österreich. Hier konnte er in 40 Begegnungen immerhin neun Tore erzielen und zwei weitere Treffer vorbereiten. Er kam gestärkt nach eineinhalb Jahren in Österreich nach Gelsenkirchen zurück.

Doch auf Schalke - neun Bundesligaspiele, zwei Tore - sollte ihm der Durchbruch einfach nicht gelingen. Nach 18 weiteren Monaten bei den Königsblauen ging es für Avdijaj nach Holland zu Roda Kerkrade. Hier spielte er nur sechs Monate, kehrte zu Schalke zurück und wechselte dann im Sommer 2018 ablösefrei zu Willem II Tilburg. In Hollands höchster Spielklasse schoss er sieben Tore in 26 Einsätzen. 

Im Sommer 2019 folgte der Wechsel zu Trabzonspor. Seine magere Bilanz: Acht Einsätze, ein Tor. Ein halbes Jahr später geht die Reise für Avdijaj nun weiter - in Schottland, beim Tabellenletzten.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Kommentieren