Der ehemalige Schalker Fußballprofi Jörg Böhme hat einen neuen Trainerjob gefunden.

U19-Bundesliga

Ex-Schalke-Profi: Neuer Trainerjob für Jörg Böhme

10. Juli 2020, 08:20 Uhr
Jörg Böhme (links) war einst auf Schalke unter Jürgen Luginger Co-Trainer der U23-Mannschaft. Foto: Thorsten Tillmann

Jörg Böhme (links) war einst auf Schalke unter Jürgen Luginger Co-Trainer der U23-Mannschaft. Foto: Thorsten Tillmann

Der ehemalige Schalker Fußballprofi Jörg Böhme hat einen neuen Trainerjob gefunden.

Geballte Bundesligaerfahrung für den FSV Zwickau: Der ehemalige deutsche Nationalspieler Jörg Böhme wird ab der Spielzeit 2020/21 neuer Cheftrainer der U19-Mannschaft des Drittligisten. Bereits am Mittwoch leitete er seine erste Einheit mit seinem neuen Team.


Der 46-jährige Fußballlehrer ist in Hohenmölsen bei Zeitz geboren und war in seiner aktiven Zeit u.a. für Borussia Mönchengladbach, den FC Schalke 04 und Eintracht Frankfurt aktiv. "Mit der Verpflichtung von Jörg Böhme untermauert der FSV Zwickau das Vorhaben, in Zukunft wieder verstärkt auf den eigenen Nachwuchs zu setzen und die Zertifizierung als Nachwuchsleistungszentrum zum Abschluss zu bringen", heißt es auf der Homepage des Drittligisten.

Jörg Böhme trainierte zuletzt die Spielvereinigung Steinhagen

Böhme war seit zwei Jahren ohne Trainerjob. Zuletzt trainierte er den Landesligisten Spielvereinigung Steinhagen. Am 30. Juni 2018 schied er in Steinhagen aus.

In der Saison 2010/2011 war Böhme schon einmal für eine U19-Mannschaft verantwortlich. In 24 Spielen mit Arminia Bielefeld errang seine Mannschaft sechs Siege und neun Remis. Zudem kassierte Böhme mit dem Arminia-Nachwuchs neun Niederlagen. Als Co-Trainer war er bei Arminia Bielefeld II sowie Schalke II tätig. Zudem assistierte er auch als Co bei den Profis von Arminia Bielefeld und Energie Cottbus.

232 Bundesligaspiele

Als Spieler war er in der 1. Bundesliga sehr erfolgreich. Böhme absolvierte insgesamt 232 Spiele in der 1. Liga und erzielte 32 Tore, weitere 55 Treffer legte er auf. Der Linksfuß bestritt auch 43 Partien in der 2. Bundesliga.

Böhme wurde bei der BSG Chemie Zeitz (1982-1986) und dem FC Carl Zeiss Jena (1986-1992) ausgebildet. Es folgten Profistationen bei Carl Zeiss Jena, 1. FC Nürnberg, Eintracht Frankfurt, 1860 München, Arminia Bielefeld, Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach. Im Sommer 2008 beendet der 10-malige deutsche Nationalspieler seine Laufbahn und widmete sich der Trainer-Karriere.


Mehr zum Thema

Kommentieren