Ex-Profi springt bei Sonsbeck ein

23.12.2018

LL NR 2

Ex-Profi springt bei Sonsbeck ein

Foto: Heinz Holzbach

Früher als geplant verlässt Trainer Thomas von Kuczkowski den SV Sonsbeck. Der Landesligist kann jedoch prominenten Ersatz präsentieren.

Obwohl der SV Sonsbeck auf dem zweiten Tabellenplatz der Landesliga steht, hatte der Verein den zum Saisonende auslaufenden Vertrag von Thomas von Kuczkowski nicht verlängern wollen. "Für mich war damit die Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit nicht mehr gegeben", erklärte "Kucze" gegenüber der Rheinischen Post. Daher habe er den Vorstand um eine vorzeitige Auflösung seines Vertrags gebeten. Zum 1. Januar wird der 46-Jährige neuer Trainer beim SV Hönnepel-Niedermörmter und damit Nachfolger von Kult-Trainer Georg Mewes, der als sportlicher Leiter beim Oberligisten Ratingen 04/19 eine neue Aufgabe antritt. 


Als Trainer für die kommende Saison hatte der SV Sonsbeck in der vergangenen Woche bereits Heinrich Losing vom Landesligisten ASV Einigkeit Süchteln verpflichtet. Und kurz vor dem Jahreswechsel können die Sonsbecker nun auch eine Übergangslösung für die Rückrunde präsentieren: Wie der Verein am Sonntag mitteilte, wird der ehemalige Bundesliga-Profi Werner Buttgereit den Verein bis zum Sommer trainieren.

Ex-Profi Buttgereit als Übergangslösung

Der 59-jährige Buttgereit, der pikanterweise in Niedermörmter lebt, spielte zu seiner aktiven Zeit von 1978 bis Ende der achtziger Jahre für den MSV Duisburg, Rot-Weiß Oberhausen und Bayer Uerdingen in der ersten und zweiten Bundesliga. Insgesamt kam er zu 257 Profieinsätzen. Der einstige Innenverteidiger erzielte dabei zehn Tore. Seine letzten Jahre der aktiven Laufbahn ließ er beim 1.FC Bocholt und SV Emmerich-Vrasselt ausklingen, ehe er 1993 seine Fußballschuhe an den Nagel hängte.

In seiner Zeit als Trainer stand der Defensivakteur für den SV Viktoria Goch in der Verbandsliga, FC Olympia Bocholt (Landesliga) und als Coach der U19 sowie U15 vom 1.FC Kleve an der Seitenlinie. Im Willy-Lemkens-Sportpark soll der 59-Jährige nun dabei helfen, die Sonsbecker auf Aufstiegskurs zu halten. "Der Oberliga-Aufstieg wäre für den Verein im Jubiläumsjahr natürlich eine geniale Geschichte, jedoch bestünde kein Pflicht", betont Fußball-Abteilungsleiter Heiner Gesthüsen. fn

Kommentieren

Mehr zum Thema