Im Sommer schloss er sich erst dem FC Frohlinde an, jetzt folgt der Schritt von der Landes- in die Kreisliga. Marc-Andre Kruska, der lange für Borussia Dortmund spielte, wechselt den Verein. Er bleibt aber Co-Trainer der U19 des VfL Bochum.

Amateure

Ex-BVB-Profi wechselt in die Kreisliga A

Justus Heinisch
10. Mai 2020, 13:53 Uhr
Marc-Andre Kruska spielte auch für den SC Paderborn. Foto: firo

Marc-Andre Kruska spielte auch für den SC Paderborn. Foto: firo

Im Sommer schloss er sich erst dem FC Frohlinde an, jetzt folgt der Schritt von der Landes- in die Kreisliga. Marc-Andre Kruska, der lange für Borussia Dortmund spielte, wechselt den Verein. Er bleibt aber Co-Trainer der U19 des VfL Bochum.

Über 400 Spiele markierte der gebürtige Castrop-Rauxeler im Profifußball. Kruska, der bei Borussia Dortmund ausgebildet wurde, spielte unter anderem noch für den FC Brügge, Energie Cottbus und den SC Paderborn. Im Vorjahr beendete er seine Profilaufbahn. 

Kruska ist Co-Trainer der U19 des VfL Bochum und ging zum FC Frohlinde aus seiner Heimatstadt Castrop-Rauxel. Zuvor erlebte er in Luxemburg noch ein echtes Karrierehighligt. Mit F91 Düdelingen qualifizierte Kruska sich für die Europa League. Dort ging es unter anderem gegen den AC Mailand. Nun tritt er nochmals etwas kürzer. 

Im Sommer wird er sich dem A-Ligisten VfB Habinghorst anschließen. Das berichten die "Ruhrnachrichten". Mit Habinghorsts Trainer, Marc Olschweski, ist Kruska eng befreundet. Beide kennen sich seit Kindheitstagen.

Wie oft Kruska für den VfB Habinghorst in der Kreisliga A spielen wird, das wird von den Spielplänen der Bochumer A-Jugend-Mannschaft abhängen. Denn der Job beim VfL-Nachwuchs hat oberste Priorität für den 32-Jährigen, der aktuell für die Jugend-Elite-Lizenz paukt.

"Ich kenne viele der Jungs dort von klein auf. Ich möchte noch ein bisschen spielen und Spaß haben, werde aber nicht immer beim Training sein können", erklärte Kruska gegenüber den "Ruhrnachrichten".

Die Stationen von Kruska im Überblick

1999 - 2009: Borussia Dortmund
Januar 2009 - Sommer 2009: FC Brügge
2009 - 2014: Energie Cottbus
Januar 2014 - 2016: FSV Frankfurt
2016 - Januar 2018: SC Paderborn
Januar 2018 - 2018: Werder Bremen II
2018 - 2019: F91 Düdelingen
2019 - 2020: FC Frohlinde
Ab 2020: VfB Habinghorst

Kommentieren