Fußball-Oberligist ETB Schwarz-Weiß Essen verlor das Testspiel gegen Rot-Weiss Essen mit 0:2 (0:0). Trainer Ralf vom Dorp lobte seine Mannschaft trotz der Niederlage.

OL Niederrhein

ETB-Trainer über RWE-Pleite und einen möglichen Urban-Transfer

Fabrice Nühlen
30. Juli 2020, 08:36 Uhr
Ralf vom Dorp, Trainer des ETB Schwarz-Weiß Essen. Foto: Thorsten Tillmann

Ralf vom Dorp, Trainer des ETB Schwarz-Weiß Essen. Foto: Thorsten Tillmann

Fußball-Oberligist ETB Schwarz-Weiß Essen verlor das Testspiel gegen Rot-Weiss Essen mit 0:2 (0:0). Trainer Ralf vom Dorp lobte seine Mannschaft trotz der Niederlage.

Für Niederrhein-Oberligist ETB Schwarz-Weiß Essen war das Testspiel gegen den Stadtrivalen Rot-Weiss Essen das Highlight der Saisonvorbereitung. Der Verein aus dem Essener Süden bestritt vor dem Aufeinandertreffen mit RWE schon zwei Testspiele.

Weder beim Bezirksligisten Sportfreunde Katernberg (1:2) noch gegen den Holzwickeder SC (1:1) konnte die Elf von Trainer Ralf vom Dorp allerdings einen Sieg einfahren. Und auch gegen RWE gab es für den ETB kein Erfolgserlebnis: Der Oberligist verlor gegen den klassenhöheren Stadtnachbarn aus Bergeborbeck mit 0:2 (0:0), zeigte aber eine engagierte Leistung.

Bereits im vergangenen Jahr zog der Gastgeber gegen Rot-Weiss Essen in der Vorbereitung den Kürzeren (1:4). Vom Dorp war mit dem Auftreten seiner Mannschaft dennoch zufrieden: "Wir haben taktisch alles umgesetzt und sehr kompakt agiert. Beide Gegentore waren Standardsituationen. In der zweiten Halbzeit haben bei uns die Kräfte nachgelassen. Eine 0:2-Niederlage gegen einen sehr guten Regionalligisten hätte ich vor dem Spiel unterschrieben."

ETB und Urban? "Das könnte passen."

Gegen RWE stand Testspieler Robin Urban in der Startelf. Der Verteidiger spielte von 2017 bis 2019 bei Rot-Weiss Essen und stand zuletzt beim Regionalligisten VfB Homberg unter Vertrag. Der Transfer von Urban wäre für SW Essen ein Coup. Immerhin kommt der Innenverteidiger auf über 100 Regionalliga-Spiele. Vom Dorp lobte den 26-Jährigen.

"Robin hat bereits gegen Holzwickede mitgespielt und wir sind sehr froh, dass er auch gegen RWE dabei war. Er hat gezeigt, warum wir ihn auf dem Zettel haben. Das könnte passen. Für uns wäre Robin eine Bereicherung. Alles weitere wird sich ergeben", sagte der ETB-Coach.

Der Vorbereitungsplan des ETB Schwarz-Weiß Essen (Stand 30. Juli):

Freitag, 07. August, 18.45 Uhr: VfB Frohnhausen (A)
Sonntag, 16. August, 15 Uhr: ASC Dortmund (H)
Mittwoch, 19. August, 19 Uhr: SG Unterrath (A)
Sonntag, 23. August, 15 Uhr: Westfalia Herne (A)
Sonntag, 30. August, 15 Uhr: Spvg. Frechen (H)

[Widget Platzhalter]

Mehr zum Thema

Kommentieren

31.07.2020 - 12:23 - Ronaldo20

Was für ein Schwachsinn warum spielt er grade mal Oberliga? Wenn er so stark ist und dann noch bei ETB die kein Geld haben ?

30.07.2020 - 20:45 - Labernich

Urban zieht so manchen Spieler von RWE den Ball durch die Nase, wenn er will.

30.07.2020 - 18:39 - frankiboy5l

"... Trainer über RWE-Pleite ..."
Endlich spricht es einer laut aus, in der Nach @einwozi Ära

2 Tore Differenz sind zu wenig für den Ligasprung. 3 sind realistisch und befreit vor dem Straftraining, den es ja nach Bottrop hoffentlich gab.
Und dann noch Schiritore. 11er und 16m Freistoße konnte auch Duisburg 1900 gegen Team12.