OL Niederrhein

ETB SW Essen: Viertes Spiel in Folge ohne Sieg

07. Oktober 2020, 20:46 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

ETB SW Essen ist auch im vierten Spiel in Folge sieglos geblieben. Immerhin konnte gegen Aufsteiger St. Tönis beim 1:1 nach drei Pleiten in Serie mal wieder gepunktet werden.

Mit sieben Punkten aus drei Spielen war Niederrhein-Oberligist ETB Schwarz-Weiß richtig gut in die neue Spielzeit gestartet. Doch zuletzt geriet der Motor der Mannschaft von Ralf vom Dorp ins Stocken, so setzte es beim SC Velbert (0:1) gegen die Sportfreunde Baumberg (2:3) sowie beim 1. FC Kleve (1:2) drei Niederlagen in Serie. Gegen den unangenehmen Aufsteiger aus Tönisvorst, der am Mittwochabend am Essener Uhlenkrug gastierte, sollte es endlich wieder mit einem Erfolg klappen. Die Teutonia sammelte in vier Spielen sieben Punkte und verlor lediglich gegen den Spitzenreiter 1. FC Bocholt am vergangenen Wochenende 1:2.


Im Vergleich zur Niederlage in Kleve wechselte vom Dorp lediglich auf einer Position. Für Paul Voß stand Robin Walter in der Startelf, ansonsten vertraute der Trainer seiner eingespielten Mannschaft. Und das sollte sich zunächst auch bezahlt machen. Ismail Remmo, der einst auch bei Rot-Weiss Essen spielte, erzielte in der 37. Minute die 1:0-Führung für die Schwarz-Weißen - es war das zweite Saisontor des 22-Jährigen. Die Freude währte jedoch nicht lange, denn St. Tönis konnte nur fünf Minuten später durch ein Eigentor ausgleichen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Michalsky trifft nur den Pfosten

Nach dem Seitenwechsel passierte zunächst jedoch nicht viel. Es dauerte bis zur 84. Minute, bis die Hausherren die große Chance zur erneuten Führung hatten. Kapitän Sebastian Michalsky setzte einen Freistoß jedoch aus 25 Metern an den Pfosten. Somit blieb es bei der Punkteteilung, wodurch der ETB zumindest die Pleiten-Serie stoppen konnte.

Viel Zeit zum Durchatmen bleibt für die Essener und St. Tönis jedoch nicht. Denn in der Mammut-Oberliga mit insgesamt 23 Mannschaften geht es schon am kommenden Wochenende weiter. Der ETB ist am Sonntag (15 Uhr) bei Germania Ratingen zu Gast. Für die Teutonia steht ein Heimspiel am Sonntag (15.30 Uhr) gegen Mitaufsteiger und Kellerkind 1. FC Mönchengladbach an.

Mehr zum Thema

Kommentieren