Am 15. Spieltag der Oberliga Niederrhein hat der ETB trotz Blitzstart und starker erster Halbzeit gegen Ratingen verloren. Der FC Kray holte sich gegen das Top-Team des 1. FC Monheim etwas Selbstvertrauen. Der SV Straelen siegte in letzter Sekunde.

OL NR

ETB entgleitet Spiel gegen Ratingen, SVS jubelt in letzter Sekunde

Julian Tilders
10. November 2019, 16:37 Uhr

Foto: Michael Gohl

Am 15. Spieltag der Oberliga Niederrhein hat der ETB trotz Blitzstart und starker erster Halbzeit gegen Ratingen verloren. Der FC Kray holte sich gegen das Top-Team des 1. FC Monheim etwas Selbstvertrauen. Der SV Straelen siegte in letzter Sekunde.

Kray erkämpft Remis gegen Monheim

Im Spiel zwischen dem FC Kray und dem 1. FC Monheim versuchten sich beide Mannschaften daran, früh zwingende Torchancen zu kreieren. Eine erste Annäherung gelang dem FC Kray durch Yunus Emre Cakirs Kopfball, der allerdings das Tor verfehlte (6. Minute). Monheim machte spielerisch den frischeren Eindruck, nach einer guten Viertelstunde musste Kray-Torhüter Marius Delker gegen Dennis Ordelheide retten, etwas später blieb der Monheim-Angreifer in diesem Duell jedoch der Sieger und traf zur 1:0-Führung für die Gäste (31.).

Im zeitweise turbulenten zweiten Durchgang durften die Kray-Anhänger dann erstmals jubeln: Alkan Talas glich per Abstauber nach einem Pfostenschuss aus (52.). Doch Monheim antwortete in Person von Yannic Intven prompt und ging wieder in Führung. Wenig später traf allerdings Krays Yassine Bouchama zum 2:2 (61.). Monheims Tim Kosmala sah noch Gelb-Rot (74.) nach einer Auseinandersetzung mit dem Schiedsrichter. Durch das Remis verhinderte Kray die vierte Niederlage im fünften Spiel und kann Mut für die nächste Partie gegen Ratingen (17.11.2019, 15 Uhr) schöpfen.

ETB gibt Spiel gegen Ratingen aus der Hand

Die Anfangsphase gegen Ratingen hätte für den ETB Schwarz-Weiß Essen nicht besser laufen können: Robin-Maurice Wolters schockte die Gastmannschaft früh mit dem 1:0 für die Hausherren (2.). Dem Tor vorangegangen war ein langer Ball von Paul Voß auf Robin Riebling, der Wolters über die linke Seite auf die Reise geschickt hatte – dieser vollzog dann eiskalt. In der Folge hatte Essen mehrere Möglichkeiten, die Anzeigetafel auf 2:0 zu stellen, verpasste es aber, vor dem Pausenpfiff noch zu erhöhen. Dies war Ratingen-Keeper Dennis Raschka zu verdanken, der sein Team im Spiel hielt.

Ratingen kam in Hälfte zwei viel besser ins Spiel, in der 64. Spielminute besorgte dann Yassin Merzagua das Tor zum Ausgleich, nur vier Minuten später drehte Erkan Ari das Spiel auf 2:1 aus Germania-Sicht. Zum Ende hin verteidigte Ratingen konzentriert, Emre Cinar legte noch das 3:1 für die Gäste obendrauf (90.+4).

Straelen siegt in letzter Sekunde

Der SV Straelen konnte in allerletzter Sekunde noch den 4:2 (1:0)-Sieg gegen Niederwenigern bejubeln. Meguru Odagaki (90.+2) erlöste sein Team, Terada (90.+5) setzte noch einen drauf. Die anderen Treffer für Straelen besorgten Kaito Mizuta (27.) und Gökan Lekesiz (57.). Für Niederwenigern trafen Alexander Golz (54.) und Timm Esser (68., FE).

Die Ergebnisse des 15. Spieltags in der Übersicht:

FC Kray - 1. FC Monheim, 2:2 (0:1)
ETB SW Essen - Ratingen 04/19, 1:3 (1:0)
SV Straelen - Sportfreunde Niederwenigern, 4:2 (1:0)
Sportfreunde Baumberg - Spielvereinigung Schonnebeck, 1:1 (1:0)
SC Velbert - 1. FC Kleve, 2:0 (0:0)

Kommentieren