Ungewohnte Spielausgänge in der Oberliga Niederrhein: Der VfB Homberg lässt Punkte liegen, der FSV Duisburg gewinnt welche. Die Begegnungen des 25. Spieltags in der Übersicht. 

OL NR

ETB blamiert sich gegen FSV, Homberg verspielt 2:0

31. März 2019, 16:18 Uhr

Foto: Michael Gohl

Ungewohnte Spielausgänge in der Oberliga Niederrhein: Der VfB Homberg lässt Punkte liegen, der FSV Duisburg gewinnt welche. Die Begegnungen des 25. Spieltags in der Übersicht. 

TSV Meerbusch - Union Nettetal 5:0 (3:0)
Der TSV Meerbusch schlägt Nettetal mit 5:0 - und bleibt dem Spitzen-Trio der Liga weiter dicht auf den Fersen. Ryo Terada (14.) und Benjamin Dohmen (43.) brachten die Gastgeber zur Pause mit 2:0 in Führung. Robert Fleßers erhöhte kurz nach dem Seitenwechsel (47.), Daniel Hoff legte in der 69. Minute das 4:0 nach. Den Endstand setzte Dohmen mit seinem zweiten Treffer (82.). 

Spvg. Schonnebeck - VfB Speldorf 3:2 (2:1)
Abstiegskandidat VfB Speldorf musste am Sonntag seine vierte Pleite in Serie verdauen. Am Ende wurde es zwar nochmal spannend, doch die zwischenzeitliche 3:1-Führung der Hausherren, zu der Marius Müller (6.), Simon Skuppin (23.) sowie Damian Bartsch (50.) beigetragen hatten, wog am Ende zu schwer. Für mehr als den 3:2-Anschlusstreffer durch Maxwell Bimpek reichte es nicht mehr für den VfB. 

TV Jahn Hiesfeld - TuRU Düsseldorf 2:5 (0:2)
Die Konkurrenz im Keller patzt - doch Jahn Hiesfeld kann es nicht nutzen. Bei der Düsseldorfer TuRU unterlagen die Dinslakener am Ende deutlich. Erst nach Gegentoren durch Taoufiq Naciri (43.), Tim Galleski (45.), Christopher Krämer (57.) sowie Saban Ferati (57.) und beim Stand von 0:4 aus Hiesfelder Sicht sendete das Team ein Lebenszeichen: Ein Doppelpack von Kevin Menke (60., 66.) ließ die Gastgeber kurzzeitig noch einmal hoffen. Doch Naciri erhöhte kurz darauf auf 5:2 (70.) aus TuRU-Sicht. Dabei blieb es. Der TV Jahn bleibt damit Tabellenvorletzter, während sich die Landeshauptstädter weiter ins Tabellenmittelfeld vorarbeiten.

1. FC Kleve - Sportfreunde Baumberg 0:1 (0:0)
Drei wichtige Auswärtspunkte für die Sportfreunde, mit denen sie den zweiten Tabellenplatz verteidigen! 1:0 aus Baumberger Sicht hieß es am Ende. Das Tor des Tages erzielte Jannik Weber (71.). 

SSVg Velbert - VfB Homberg 2:2 (0:1)
Erstmals seit fünf Wochen gibt der VfB Homberg Punkte ab, und zwar an die SSVg Velbert. Die kämpfte sich nämlich nach einem 0:2-Rückstand zurück in die Partie und knöpfte dem Tabellenführer ein 2:2 ab. Dabei im Mittelpunkt: Leroy-Jacques Mickels mit einem Doppelpack (73., 90.). Ferdi Acar (19.) und Dennis Wibbe (63.) hatten die Gäste in Führung gebracht.

1. FC Monheim - SC Velbert 2:1 (2:1)
Drei Siege in Folge waren den in der Rückrunde überraschend starken Velbertern zuletzt geglückt. Diese Serie riss am Sonntag: Beim Monheim führten sie zwar durch Marcel Lange (14.), gaben die Begegnung dann aber aus der Hand. Erst traf ein SC-Spieler ins eigene Netz (31.), kurz darauf gelang Eray Bastas das 2:1 für Monheim (38.).

SC Düsseldorf-West - Germania Ratingen 1:4 (1:1)
Der Sprung aus der Abstiegszone wäre für den SC West möglich gewesen - hätten die Düsseldorfer nicht mit 1:4 zuhause gegen Ratingen verloren. Nach Toren auf beiden Seite hatte es lange Zeit Remis gestanden, doch im zweiten Durchgang waren die Gäste erfolgreicher. Emrah Cinar (46.), Sergen Sezen (75.) und Mandel Moreno (90.+1) steuerten die Tore zum Sieg bei. 
Sieg, Niederlage, Sieg, Niederlage: Der ETB bleibt im Rhythmus und verliert mit 1:2 gegen den bereits so gut wie abgestiegenen FSV Duisburg. Dabei hatte Marvin Ellmann die Essener vor der Pause in Front gebracht (38.). Doch der FSV schlug zurück: Malik Cakmakci avancierte mit seinen zwei Toren (64., 69.) zum Matchwinner. Die Duisburger fahren damit ihre Punkte acht bis zehn ein. Bis zum Nicht-Abstiegsplatz 14 - derzeit vom ETB belegt - müssten sie dennoch stolze 17 Punkte bis zum Saisonende aufholen. 

Kommentieren

31.03.2019 - 20:02 - BallaBalla

Uuiiii, da wurden ja glattweg die Fehler korrigiert. Chapeau RS

31.03.2019 - 17:55 - BallaBalla

Was denn nun? Düsseldorf-West - Ratingen 1-3 oder 1-4? Ein typischer von RS hingerotzter Bericht siehe FSV-ETB am Uhlenkrug...

31.03.2019 - 17:38 - Lackschuh

ETB-Blamage stimmt in der Tat, aber am Uhlenkrug war es dann doch nicht ! Wo geht es mit dem ETB hin und wird man nochmal von der Schüppe mit dem Trainer springen oder gar zweimal nein? Landesliga in Kürze und Trainer-Trennung noch früher während der OL-Saison? Ich glaube allerdings nicht, dass es am Trainer liegt, da der ETB ganz andere Probleme als den Trainer hat. Einige scheinen das mit dem Trainer aber mal wieder anders zu sehen...???