Das Sportgericht des Fußball-Kreises Essen hat eine nahezu komplette Mannschaft nach einem tätlichen Angriff auf einen Schiedsrichter aus dem eigenen Club für mindestens ein Jahr gesperrt. 

Kreisliga

Essener Sportgericht sperrt fast komplette Mannschaft

12. November 2019, 13:23 Uhr

Foto: Frank Below

Das Sportgericht des Fußball-Kreises Essen hat eine nahezu komplette Mannschaft nach einem tätlichen Angriff auf einen Schiedsrichter aus dem eigenen Club für mindestens ein Jahr gesperrt. 

Das Gericht suspendierte bereits am 5. November zehn Spieler der zweiten Mannschaft des BV Altenessen für zwölf Monate und drei weitere gar für zwei Jahre. Das bestätigte der Gerichts-Vorsitzende Jürgen Dirnberger am Dienstag auf Anfrage. Zuerst hatte die Funke Mediengruppe berichtet.

Der Vorfall, über den das Kreissportgericht urteilte, ereignete sich demnach am 13. Oktober in Essen unmittelbar nach dem Spiel in der Kreisliga C zwischen den zweiten Mannschaften von Altenessen und Barisspor 84 Essen (1:3). Laut Zeugenaussagen attackierten Spieler des BV Altenessen nach dem Match den Schiedsrichter, der demselben Club angehört, und verfolgten ihn teilweise bis in die Kabine. Der Referee verlor demnach einen Zahn und erlitt Verletzungen am Knie.

Zehn Spieler, die den Club-Kollegen über den Platz gehetzt haben sollen, wurden für ein Jahr gesperrt. Zwei Jahre Sperre wurden gegen die Fußballer ausgesprochen, die in die Kabine eingedrungen sein sollen. Außerdem erhielt der Trainer des BVA eine sechsmonatige Sperre, weil er den Schiedsrichter angefasst haben soll. „Das wurde als minderschwerer Fall gewertet“, erklärte Dirnberger. Laut Informationen der Funke Mediengruppe hat der Verein mittlerweile das komplette Team vom Spielbetrieb abgemeldet. dpa

Kommentieren

13.11.2019 - 09:01 - TSG 1899

@Schnapper202
Einfach traurig, was mit diesem Verein passiert. Ich bin dort groß geworden. Der Verein war zu meiner Zeit in den 90‘er Jahren, die dritte Kraft im Jugendbereich in Essen hinter RWE und ETB. Die erste Mannschaft hat in der Landesliga gespielt und war immer unter den Top 3 Mannschaften. Viel ist falsch gelaufen in den letzten Jahren und ich kann nur hoffen, dass der Verein es schafft sich von solchen Leuten zu distanzieren und wieder zu dem familiären und toll geführten Verein wird, den ich noch kenne.

Wie in den 90er Jahren? Träum weiter! An diesen Zuständen wird sich nie mehr Etwas ändern und Alle wissen das auch. Man kann nur noch die Symptome bekämpfen, aber nicht mehr die Ursache.

13.11.2019 - 01:29 - nada4501

Ja in den 90ern war auch alles etwas anders. Auch ich habe da Fussball gespielt und habe meinen Sohn vor kurzem nach einem halben Jahr in der Bambini wieder abgemeldet.

Jetzt fragt euch mal warum???

Ohne Worte.

Wird nicht mehr besser werden. Traurig!!!!!

12.11.2019 - 15:23 - Außenverteidiger

https://www.waz.de/staedte/essen/sportgericht-in-essen-sperrt-fast-komplettes-fussballteam-id227620263.html

Okay, schön recherchiert Reviersport. Erklärt alles und ich nehme meine Worte zurück. Alles gut, sind halt andere Zeiten. Der Altenessener Vorsitzende hätte sich seine Mannschaft mal genauer anschauen müssen und nicht der oberflächlichen Meinung hinterherlaufen sollen.

12.11.2019 - 14:38 - Außenverteidiger

:D:D:D Ein Witzurteil. :D Ich muss dringend mehr den Schiri oder Gegenspieler verprügeln. Dann habe ich meine persönliche Ehre wenigstens hergestellt. Auf sechs Monate ohne Spiele kann ich verzichten. Die Sportgerichtstypen wollen den ehrlichen Sportsmann doch verar*en. Bei sowas erklärt sich der Schiedsrichtermangel. Wenn ich eine Frau anfasse, gibt's auch ganz andere Strafen und beim Mann? Wenige Monate? Unfassbar.

12.11.2019 - 14:17 - Schnapper202

Einfach traurig, was mit diesem Verein passiert. Ich bin dort groß geworden. Der Verein war zu meiner Zeit in den 90‘er Jahren, die dritte Kraft im Jugendbereich in Essen hinter RWE und ETB. Die erste Mannschaft hat in der Landesliga gespielt und war immer unter den Top 3 Mannschaften. Viel ist falsch gelaufen in den letzten Jahren und ich kann nur hoffen, dass der Verein es schafft sich von solchen Leuten zu distanzieren und wieder zu dem familiären und toll geführten Verein wird, den ich noch kenne.

12.11.2019 - 14:00 - Lokutus

oder
Schimmel07

12.11.2019 - 13:48 - Schimmel07

Die Täter heissen mit Sicherheit alle Thomas, Michael oder Peter