OL

Essener Oberligist holt einen der besten Mittelfeldspieler der Liga

16. April 2021, 06:00 Uhr
Am 13. Dezember 2019 erzielte Patrick Dertwinkel ein Tor für den VfB Homberg in Essen. Der VfB gewann damals bei RWE. Foto: Thorsten Tillmann

Am 13. Dezember 2019 erzielte Patrick Dertwinkel ein Tor für den VfB Homberg in Essen. Der VfB gewann damals bei RWE. Foto: Thorsten Tillmann

In der Oberliga Niederrhein kommt es zu einem spektakulären Spielerwechsel. Einer der besten Mittelfeldakteure der Liga wechselt von Velbert nach Essen.

Die Spielvereinigung Schonnebeck hat in der Oberliga Niederrhein ein Ausrufezeichen gesetzt und Patrick Dertwinkel verpflichtet. Der Mittelfeldspieler ist nicht nur absolut Leistungsträger bei der ambitionierten SSVg Velbert, sondern gehört auch zu den Besten seiner Zunft in dieser Spielklasse. In der laufenden Saison lief der 28-jährige gebürtige Düsseldorfer neunmal (zwei Tore) für Velbert auf.

Dertwinkel konnte in seiner bisherigen Laufbahn insgesamt 35 Regionalliga-Einsätze, 149 Oberligaspiele, 70 Junioren-Bundesligapartien und sogar ein U19-Länderspiel bestreiten. Bei den "Schwalben" aus Essen-Schonnebeck unterzeichnete Patrick Dertwinkel einen Zweijahresvertrag bis 2023.

"Ich habe mich in meiner Seniorenlaufbahn bislang nie gefreut, am Wochenende gegen Schonnebeck zu spielen, da die Truppe immer sehr unangenehm zu bespielen und äußerst schwer zu besiegen war, insbesondere am Schetters Busch. Das zeigt auch die Tabellen-Chronik der letzten Oberligajahre. Mir ist es auch nie gelungen, selbst ein Tor gegen Schonnebeck zu schießen. Umso mehr freue ich mich nun ein Bestandteil des sympathischen Vereins zu werden und hoffe sehr darauf, dass wir eine erfolgreiche Zeit haben werden, ich meine Spielfreude zeigen kann und vielleicht auch das ein oder andere Tor nunmehr im Trikot der Schwalben schieße", sagte Dertwinkel bei seiner Vorstellung.

Tönnies: "Er gehört zu den besten Mittelfeldspielern der Liga"

Von der Neuverpflichtung ist auch Schonnebeck-Trainer Dirk Tönnies begeistert: "Es freut mich, dass wir so einen guten Jungen für uns gewinnen konnten, der über Jahre hinweg bewiesen hat, dass er zu den besten Mittelfeldspielern der Liga gehört."

"Patrick hat sich insbesondere in seiner Zeit beim VfB Homberg als strategischer Taktgeber im Mittelfeld erwiesen. Er steigert die Qualität unserer Mannschaft. Mit ihm, Kevin Barra und Robin Brandner haben wir unsere Wunschspieler für das kreative, offensive Mittelfeld beisammen. Das lässt uns auf einen attraktiven Spielstil in der kommenden Saison hoffen, der unsere Zuschauer nach der langen Pause wieder begeistern soll", ergänzt Christian Leben, Sportchef am Schetters Busch.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren