14.09.2018

Vor Gladbach-Spiel

Entwarnung bei S04-Profi McKennie

Foto: Firo

Mittelfeldspieler Weston McKennie kehrte von der Länderspielreise zur amerikanischen Nationalmannschaftt mit einer Knieverletzung nach Schalke zurück. 

Doch mittlerweile gab es Entwarnung. „Wir haben ihn zum MRT geschickt“, so Direktor Sport Axel Schuster. 


Befürchtungen, dass der US-Boy länger ausfallen könnte, bestätigten sich nach der Untersuchung glücklichweise nicht. „Weston hat nichts. Aus medizinischer Sicht ist er freigegeben“, so Schuster. Am Samstag (18.30 Uhr) in Mönchengladbach könnte McKennie also auflaufen.

Verzichten muss Tedesco im West-Duell auf den rotgesperrten Yevhen Konoplyanka, der gegen Hertha (0:2) wegen einer Notbremse vom Platz flog. Für Omar Mascarell, der sich im Trainingslager in Österreich einen Muskelfaserriss zugezogen und anschließend einen kleineren Rückschlag in der Reha erlitten hatte, kommt ein Einsatz wohl noch zu früh. Zwar befindet sich der Spanier mittlerweile im Mannschaftstraining, aber Trainer Domenico Tedesco sagt: „Omar hat uns lange gefehlt. Jetzt ist er schmerzfrei. Er braucht aber wahrscheinlich noch die eine oder andere Zeit.“

Kein Thema für das West-Derby ist zudem Wirbelwind Steven Skrzybski, der sich im Training eine muskuläre Verletzung zugezogen hat und deswegen pausieren muss. 

Autor: Thomas Tartemann

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken