Große Freude beim Tabellenzweiten der Regionalliga West: Der Sportclub Verl gab am Dienstag bekannt, dass das Achtelfinale im DFB-Pokal gegen Union Berlin an der heimischen Poststraße ausgetragen werden kann.

Gegen Union

Entscheidung gefallen: SC Verl im DFB-Pokal mit echtem Heimspiel

10. Dezember 2019, 15:34 Uhr

Foto: dpa

Große Freude beim Tabellenzweiten der Regionalliga West: Der Sportclub Verl gab am Dienstag bekannt, dass das Achtelfinale im DFB-Pokal gegen Union Berlin an der heimischen Poststraße ausgetragen werden kann.

"Wir wollten ein echtes Heimspiel, wir haben ein echtes Heimspiel. Ein Dank an alle im Verein, der Stadt und dem DFB sowie seinen Partnern", sagt Raimund Bertels, Sportlicher Leiter und Präsident der Ostwestfalen.

Bis zuletzt stand ein Umzug nach Paderborn oder Bielefeld im Raum. Die Sportclub-Arena in Verl musste schon in den vorherigeren Runden gegen den FC Augsburg gegen Holstein Kiel mit großer Anstrengung für das DFB-Pokalspiel aufgepimpt werden. "Ich weiß nicht, ob wir das nochmal schaffen", sagte Bertels damals gegenüber RevierSport. Die Verler haben es erneut geschafft und dürfen sich über das echte Heimspiel freuen. "Für die Mannschaft, unsere Fans, die Stadt und den gesamten Verein ist das absolut toll. Ich weiß, wie viel Energie alle aufgebracht haben um dieses Spiel hier umzusetzen. Wir sind sehr glücklich", sagt auch SCV-Trainer Guerino Capretti.

Kapitän Julian Stöckner ergänzt: "Super Sache. Das wird ein Fest in unserem Wohnzimmer."

Die Verler spielen eine beeindruckende Saison und sind im DFB-Pokalwettbewerb so etwas wie zu einem Favoritenschreck geworden. Nun soll auch Union Berlin geärgert werden. "Das wird verdammt schwer. Wir spielen gegen einen Bundesligisten, der es in der ersten Liga toll macht. Aber wir werden wieder alles reinhauen, wie schon gegen Augsburg und Kiel und mit der Unterstützung aller Verler vielleicht noch einmal ein Fußballwunder erleben. Der Pokal hat bekanntlich seine eigenen Gesetze", sagt Bertels.

In der Regionalliga West steht für den Sportclub am Freitag ein Spitzenspiel auf dem Programm. Zum Jahresabschluss kommt es in der Sportclub Arena zum Duell zwischen Verl und Rot-Weiß Oberhausen - der Tabellenzweite trifft auf den Vierten der Liga. 

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren

13.12.2019 - 02:57 - Frankiboy51

# Vandalz, was ist an meinem Kommentar auszusetzen ?

12.12.2019 - 07:54 - Frankiboy51

Dieser Kommentar wurde entfernt.

11.12.2019 - 21:28 - Vandalz

Zu denn beiden Geschwister des Scheisshaufen 06 sei gesagt, im Lügen, Betrügen, Integrieren, da seid ihr ja wohl kein deut besser als dieser nette Verein Verl, vieleicht solltet ihr diesen Titel anvisieren anstatt euch auf die Meisterschaft zu konzentrieren, Jungs das wird nichts mehr ;)

@AlMauso
Zum Thema Wolfsangel da spricht Wikepedia leider nicht ganz die Warheit, möchte aber ungern weiter auf dieses Thema eingehen, wie gesagt Politik hat weder von Rechts noch von Links was im Stadion zu suchen, was meinen Sie mit vollkommen unhaltbar geäußert.....? Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus, da sind manche Kommentare aus der Emscher-Grotte kein deut besser, wieso wollen Sie Elfmeterkiller was vorschreiben, meinen Sie nicht er muss selber Wissen was er schreibt, wem er in Schutz nimmt...?
So was nennt man freie Meinungsäußerung oder meinen Sie nicht....? Naja Hasstiraden wie Sie es nennen, sehe ich in keinen meinen Kommentaren vieleicht eine kleine Steigerung gegenüber der Provokationen der TamponKleeCity Anhänger mehr is es nicht ;) , und was wäre Fussball ohne diese kleinen Provokationen, das ist es doch was ein Derby ausmacht ;)

Bis dahin
Nur der RWE

11.12.2019 - 12:51 - AlMausO

Tja Vandalz, Sie liegen leider falsch. Das Symbol der Wolfsangel ist ist nicht verboten. Auch die Darstellung im Wappen des SC Verl ist vollkommen in Ordnung. Dieses Symbol ist umstritten (zurech) da es von der H****jugend sowie der verfassungsfeindlichen „Jungen Front“ verwendet wurde. Die Wolfsangel darf gem 86a StGB nicht in Verbindung mit den genannten Organisationen verwendet werden. Eine solche ist der SC Verl ganz sicher nicht. <br/><br/>Um auf den Kommentar von Elfmeterkiller zurück zu kommen: ich weiß nicht warum andere Fans Neidhammel oder Heuchler sein sollten. Das wird für immer das Geheimnis einiger wirrer Geister von der Hafenstraße bleiben. Der Bildungsgrad des Schreiberlings Vandalz ist mir herzlichst egal. Er hat sich mir und anderen gegenüber (insbesondere vor dem letzten Derby) vollkommen unhaltbar geäußert. Seine Posts waren ausschließlich irgendwelche Hasstiraden auf RWO und seine Fans. Diese wurden nur von Lobhuddelei für seinen Verein (was natürlich okay ist) unterbrochen. Gerade nach diesem schwachsinnigen Kommentar den Vandalz hier wieder hat fallenlassen wäre ich vorsichtig damit, ihn in Schutz zu nehmen.<br/><br/>Zum Thema selbst:<br/>Auch ich halte das Verhalten der Verler für Wettbewerbsverzerrung. Darunter hat am Ende ohnehin wieder der folgende Regionalligaspieltag zu leiden. Der Verband Westfalen wird dann wieder die Augen schließen und sich fragen, wer ihm da gerade wieder auf der Nase herumtanzt. Diese Saison ist seitens dieses Verbandes eine absolute Farce! Verl, Lippstadt, Wattenscheid, Schalke.... Ein absoluter Witz!

11.12.2019 - 08:54 - elfmeterkiller

Vandalz ist halt nicht so ein Akademiker wie ihr.
Dafür har er das Herz am rechten Fleck und ist und war noch nie ein Heuchler so wie viele von Euch Neidhammeln.
Und inhaltlich har er auch recht.

11.12.2019 - 01:39 - S04forever

Einige Vogelheimer stänkern doch gegen jeden Verein, besonders gegen solche Clubs, die es wagen ihnen sportlich die Stirn zu bieten.
Sie halten sich eben für die Größten im Amateursport.
Sie spielen auch nächstes Jahr noch in Liga 4, Verl möglicherweise nicht. Glück auf.

10.12.2019 - 21:21 - DeCre04

Meine Güte... es war sehr schwierig , diesen Kommentar von "Vandalz" zu lesen! Groß- und Kleinschreibung, Satzzeichen und Grammatik wird in solchen Essener Kreisen sicherlich als überbewertet angesehen. Aber: Applaus! Für den wahrscheinlich dümmsten und peinlichsten Kommentar des Jahres auf dieser Seite! Jetzt , wo RWE wieder eine gaaanz große Nummer im Dorffussball zu werden scheint, muss man "Vandalz" wohl muttersprachliche Defizite verzeihen... Alkohol und Kloppen gehen vor!
Vergiß in deinem Hasspost an mich bitte nicht den Begriff Meineid!

Glück Auf!

10.12.2019 - 20:38 - Vandalz

Seltsam Seltsam jetzt auf einmal kriegen Sie es nach Kälte Regen hin alles herzurichten....., da spricht der Widerspruch in sich selbst liebe Verler....., Verwöhnte Verlogene Bonzen am Ende wird die Warheit und der Wahre Meister, Meister werden, vieleicht sollte sich auch mal der Verwassungschutz sich mit euren Wappen beschäftigen, persönlich habe ich zwar nichts gegen die Wolfsangel aber Verlogene Hunde so wie ihr es seid sollten die Gerechte Strafe zu gute kommen voralem is die Wolfsangel so wie ihr Sie präsentiert verboten ;) wie gesagt mich persönlich interessiert es nicht da für mich Fussball unpolitisch bleibt, aber für eure verlogene heuchlerische Art sollte es harte Strafen nach sich ziehen.

Bis dahin
Nur der RWE

10.12.2019 - 19:51 - Zato1907

Und nach dem Spiel muss ja auch wieder alles weggeräumt werden ......... da wird der Spieltag für die Westfalen-Schalker ja wieder mit der Hilfe von Stadt, Land, und Fluss verschoben werden müssen, schaffen die doch auch gar nicht, alles rechtzeitig aufzuräumen, wie soll das gehen? Oder vielleicht ist auch der Rasen kaputt?! :-D :-D
Ich bin gespannt........