Manchester United sucht Verstärkungen. Laut einem Bericht beschäftigt sich der englische Fußball-Topklub auch mit einem Spieler des FC Schalke 04. 

S04

England-Gerücht: United beschäftigt sich mit Schalke-Youngster

15. Mai 2020, 09:50 Uhr
Schalke-Youngster Rabbi Matondo (l.) im Zweikampf mit Nassim Boujellab. Foto: RHR-Foto

Schalke-Youngster Rabbi Matondo (l.) im Zweikampf mit Nassim Boujellab. Foto: RHR-Foto

Manchester United sucht Verstärkungen. Laut einem Bericht beschäftigt sich der englische Fußball-Topklub auch mit einem Spieler des FC Schalke 04. 

Im Januar 2019 wechselte Rabbi Matondo aus der Reserve von Manchester City zum FC Schalke 04. Bald könnte es für den 19-Jährigen zurück in die Stadt im Norden Englands gehen - zumindest, wenn es nach einem Bericht der Manchester Evening News geht. Demzufolge interessiert sich Citys Stadtrivale Manchester United für Matondo. 


Der walisische Nationalspieler gelte als möglicher Plan B, falls United seinen angeblichen Wunschspieler Jadon Sancho von Borussia Dortmund nicht bekommen sollte. 

S04-Angreifer Matondo als Sancho-Alternative?

BVB-Star Sancho - er stammt genau wie Matondo aus der City-Jugend - wird seit Monaten immer wieder mit einem Wechsel nach Manchester in Verbindung gebracht, angeblich soll die Borussia bei einem Wechsel aber mehr als 100 Millionen Euro an Ablöse fordern. Damit wäre Sancho um ein vielfaches teurer als Matondo. Während der Borusse in dieser Saison bereits auf 17 Treffer und 19 Vorlagen in 35 Einsätzen kommt, erzielte Matondo nur ein einziges Tor für Schalke.

Fraglich allerdings, ob Schalke seinen Youngster überhaupt ziehen lassen würde. Matondo, für den die Königsblauen im vorletzten Winter neun Millionen Euro an City überwiesen hatten, steht noch bis 2023 unter Vertrag. Der große Durchbruch ist ihm auf Schalke bislang nicht gelungen. 21 Pflichtspiele absolvierte Matondo seit seinem Wechsel nach Gelsenkirchen. In der laufenden Saison stand er achtmal in der Startelf.  

United hat jedenfalls gute Erfahrungen mit jungen walisischen Nationalspielern gemacht: Im vergangenen Sommer verpflichteten die Engländer Daniel James, der ein ähnlicher Spielertyp wie Matondo ist und eine solide erste Saison in Manchester spielt. Der Tipp dazu kam damals laut Manchester Evening News von Vereinslegende Ryan Giggs, der als Nationalcoach Wales’ auch Matondo trainiert.


Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren