Von Ober- bis Bezirksliga

Ein Team kassierte nur zwei Tore: Die besten Abwehrreihen am Niederrhein

Tizian Canizales
19. November 2020, 09:00 Uhr
Foto: Frank Oppitz

Foto: Frank Oppitz

Im Amateurfußball ruht der Ball am Niederrhein bis mindestens Anfang Dezember. RevierSport hat die Zeit genutzt und sich die fünf besten Abwehrbollwerke von Ober- bis Bezirksliga Niederrhein angesehen. 

Platz 5: DJK SF 97/30 Lowick (Bezirksliga Niederrhein 6):

Die Sportfreunde Lowick haben in sieben Partien gerade einmal vier Gegentreffer kassiert. Da auf der Haben-Seite obendrein 18 eigene Tore und 19 Punkte stehen, sind die Sportfreunde aktuell Tabellenführer, haben den TuB Bocholt (16 Punkte) jedoch dicht im Nacken. Die beste Abwehrreihe der Liga stellen die Lowicker indes nicht. Ein Team, das noch im Ranking auftauchen wird, hat noch weniger Gegentore kassiert. 

Platz 4: Rather SV (Landesliga Niederrhein 1):

Der Rather SV kommt, genau wie die Sportfreunde Lowick, nach sieben Spielen nur auf vier Gegentreffer. Und es gibt noch weitere Parallelen: Auch die Düsseldorfer führen ihre Landesliga-Staffel souverän an, haben bisher alle Spiele gewonnen. Verfolger 1. FC Viersen ist zwar nur einen Punkt hintendran, hat aber auch schon ein Spiel mehr absolviert.

Platz 3: SV Sonsbeck (Landesliga Niederrhein 2):

Noch ein Tabellenführer. Der SV Sonsbeck hat in der Landesliga Niederrhein 2 8 Spiele absolviert und musste dabei erst vier Gegentore schlucken. Doch auch in dieser Liga trügt der Schein ein wenig: Verfolger BW Dingden hat zwar vier Punkte Rückstand, aber auch erst sieben Partien absolviert. 

Platz 2: SV Haldern (Bezirksliga Niederrhein 6)

In der Liga hinter den Sportfreunden Lowick, kann der SV Haldern den Tabellenführer immerhin in diesem Ranking überholen. Gerade einmal drei Gegentreffer kassierten die Reeser in sechs Partien, schossen aber auch nur sieben. So reicht es mit aktuell zwölf Punkten in der Bezirksliga zu Tabellenplatz fünf. 

Platz 1: FC Remscheid (Landesliga Niederrhein 3)

Die wenigsten Gegentore außerhalb der niederrheinischen Kreisligen hat Landesligist FC Remscheid kassiert. In sechs Spielen fingen sich die Röntgen-Städter gerade einmal zwei Buden und haben dabei sogar schon einmal verloren. Trotzdem sind sie, punktgleich mit BW Mintard und dem ESC Rellinghausen, Tabellenführer der dritten Staffel. 

Kommentieren