Der SV Genc Osman hat einen Transfercoup gelandet. Ein 128-maliger Oberligaspieler, im besten Alter von 26 Jahren, hat sich dem Duisburger Landesligisten für die neue Saison angeschlossen.

SV Genc Osman

Duisburg: Landesligist holt 128-maligen Oberligaspieler

19. Juni 2020, 09:23 Uhr
Barkin Cömert, hier im Duell mit ETBs Tsourakis, wird in Zukunft für den SV Genc Osman Duisburg spielen. Foto: Thorsten Tillmann

Barkin Cömert, hier im Duell mit ETBs Tsourakis, wird in Zukunft für den SV Genc Osman Duisburg spielen. Foto: Thorsten Tillmann

Der SV Genc Osman hat einen Transfercoup gelandet. Ein 128-maliger Oberligaspieler, im besten Alter von 26 Jahren, hat sich dem Duisburger Landesligisten für die neue Saison angeschlossen.

Der SV Genc Osman Duisburg hat nach den Verpflichtungen von Blinort Namoni (Hamborn 07), Hakan Yildirim (SV Scherpenberg), Talha Bayram (FC Bottrop), Asil Gerim (SV Heißen) und Metehan Gürbüz (Rückkehr nach USA-Aufenthalt) nun einen weiteren neuen Spieler präsentiert. Diesmal ist es für Genc-Osman-Verhältniss ein "Kracher", wie Ilyas Basol, Sportlicher Leiter des Landesligisten, stolz verkündet.


"Wir sondieren ganz entspannt den Markt und wollen einen schlagkräftigen und gesunden Kader auf die Beine stellen. Am Ende möchte ich eine Mannschaft beisammen haben, um oben anzugreifen. Dazu haben wir jetzt einen richtig starken Mann dazu bekommen. Barkin Cömert kommt von den Sportfreunden Baumberg zu uns", verrät Basol gegenüber RevierSport.

Cömert hat 128 Oberligaspiele auf dem Buckel und wurde beim MSV Duisburg ausgebildet

Der 26-jährige Linksverteidiger Cömert ist ein Duisburger Junge und stammt aus der MSV-Jugend. "Er hat eine top Ausbildung genossen", betont Basol. Er fügt hinzu: "Barkin soll bei uns von Anfang an eine Führungsrolle übernehmen. Diesen Anspruch stellen wir, und diesen hat er auch selbst an sich. Er soll mit seinem starken Spiel und Charakter ein Vorbild für Spieler unseres ganzen Vereins sein."

Mit 128 Oberligaspielen für den MSV II, Bocholt, Straelen, Speldorf und Baumberg verfügt der 1,83 Meter große Cömert über viel Erfahrung. Wie dem SV Genc dieser Coup gelungen ist, erklärt Basol kurz: "Barkin will für die Oberliga nicht mehr so weite Strecken fahren und sich auf Arbeit und Familie konzentrieren."

Noch sind die Planungen des Sportlichen Leiters nicht abgeschlossen. Weitere Spieler sollen folgen, wie Basol verrät: "Wir gehen weiter unseren Weg, Spieler aus der Nähe an unseren Verein zu binden. Ich suche noch einen offensiven und einen defensiven Spieler. Bevorzugt sind immer Jungs aus der Nähe."

Mehr zum Thema

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren