Der Westfalenligist DSC Wanne-Eickel hat in der Winterpause einige Veränderungen an seinem Kader vorgenommen. Während zwei Akteure den Klub verlassen, kehrt ein bereits bekanntes Gesicht zurück.

Westfalenliga II

DSC Wanne-Eickel: Zwei Spieler gehen, einer kommt, Trainerteam verlängert

Anika Haus
06. Januar 2020, 11:11 Uhr

Foto: Tillmann

Der Westfalenligist DSC Wanne-Eickel hat in der Winterpause einige Veränderungen an seinem Kader vorgenommen. Während zwei Akteure den Klub verlassen, kehrt ein bereits bekanntes Gesicht zurück.

Der DSC Wanne-Eickel hat sich in der Transferperiode des Winters von zwei Spielern getrennt: Thomas Hildwein und Cedrik Preßhoff verlassen die Schwarz-Gelben mit sofortiger Wirkung. Das bestätigte Wanne-Eickels Cheftrainer Sebastian Westerhoff am vergangenen Wochenende.


Während es den 21-jährigen Hildwein zum Ligakonkurrenten und Westfalenliga-Aufsteiger SV Sodingen zieht, ist bei Abwehrspieler Preßhoff noch unklar, welchem Verein er sich in Zukunft anschließen wird. „Da ist das Ziel noch nicht bekannt“, erklärte DSC-Coach Westerhoff.


Derwish-Rückkehr in die Mondpalast-Arena, Trainerteam verlängert

Freuen darf sich der 34-jährige Übungsleiter indes über einen Rückkehrer: Rhobar Derwish kehrt nach seiner Station beim Bezirksligisten Sportfreunde Wanne zum DSC zurück. „Er hat im vergangenen Jahr für unsere A-Jugend gespielt und war im letzten halben Jahr bei den Sportfreunden Wanne aktiv“, fuhr Westerhoff fort

.
Auch in eigener Sache konnte der ehemalige Angreifer Neuigkeiten verkünden: Gemeinsam mit seinem Trainerteam hat der Wanne-Eickeler Chefcoach, der mit seiner Mannschaft aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz der Westfalenliga überwintert, die laufenden Verträge verlängert. 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren