Drei Zu- und sieben Abgänge beim FSV Duisburg

16.01.2019

OL NR

Drei Zu- und sieben Abgänge beim FSV Duisburg

Foto: Lars Fröhlich

Der FSV Duisburg hat den siebten Winter-Abgang zu vermelden. Drei Spieler verstärken das Oberliga-Schlusslicht in der Rückrunde.

Nach Mirac Akgün (Arminia Klosterhardt), Ibrahim Bayraktar (SC Velbert), Adnan Laroshi (SV Genc Osman Duisburg), Celil Kuzu (Spvvg. Sterkrade-Nord), Maximilian Paleka (TV Kapellen) und Atsushi Kanahashi (FSV Vohwinkel) verlässt auch Engincan Koc die Warbruckstraße. Den Verteidiger zieht es zurück nach Köln. Koc wird ab sofort für die Landesliga-Reserve des Drittligisten Fortuna Köln auflaufen.


Neben den sieben Abgängen haben die Duisburger auch drei Zugänge zu vermelden. Das neue Trio kommt vom VfB Speldorf. Kevin Müller, Esad Morina und Arman Corovic werden die Mannschaft von Christian Mikolajczak verstärken. Dieser kennt alle drei Spieler aus gemeinsamen Zeiten beim Mülheimer Oberligisten.

Mikolajczak glaubt noch fest an das Wunder

Spätestens seit der Verpflichtung von Mikolajczak als Cheftrainer ist beim FSV wieder so etwas wie Aufbruchstimmung zu spüren. "Wir werden voll angreifen und versuchen das Unmögliche noch möglich zu machen, betont FSV-Präsident Ayhan Coskun. 


Und auch der 37-jährige Ex-Profi Mikolajczak ist voller Tatendrang. "Wenn ich an den sportlichen Klassenerhalt nicht glauben würde, hätte ich das Angebot des FSV nicht angenommen. Der FSV Duisburg hat sehr gute Einzelspieler, die zu einer Mannschaft werden müssen. Denn ein großer Zusammenhalt schafft immer mehr als einzelne, tolle Spieler. Eine Einheit zu bilden, eine verschworene Gemeinschaft - das ist meine Aufgabe in der Winterpause. Wenn wir das schaffen, dann ist alles möglich. Davon bin ich überzeugt", betont "Micky".

Um das Ziel Klassenerhalt doch noch zu schaffen, werden die Duisburger weiter auf dem Transfermarkt aktiv sein. Wie RevierSport erfuhr, ist das Tabellenschlusslicht der Oberliga Niederrhein weiter an einer Verpflichtung von Ahmet Cebe interessiert. Der 35-Jährige kann neben 121 Einsätzen in der türkischen Süper Lig auch auf 151 Spiele in der Regionalliga verweisen. 

Cebe spielte zuletzt in der Türkei für Samsunspor und Fethiyespor. In Deutschland dürfte er allen voran den Fans von Fortuna Düsseldorf bekannt sein. In Düsseldorf stand er zwischen 2005 und 2009 unter Vertrag. wozi

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken