RL West

Drei Neue für Bonner SC - RWE-Stürmer steht auf der Wunschliste

20. Juni 2019, 10:58 Uhr

Foto: Micha Korb

Der Bonner SC hat am Donnerstagabend drei weitere Zugänge vorgestellt. Mit dabei ist auch ein Rückkehrer.

Dario Schumacher, der am Tag des Trainingsauftakts von Rot-Weiß Oberhausen sein Aus bei RWO bekanntgab, kehrt nach nur einem Jahr zum Bonner SC zurück.


"Wir freuen uns unheimlich, dass Dario wieder da ist. Wir haben viele Gespräche geführt und ihm ein erneutes Engagement in Bonn schmackhaft gemacht. Er hat sich hier immer pudelwohl gefühlt, seine Leistungen gebracht. Dass er gleich für zwei Jahre unterschrieben hat, zeigt auch unsere Ambitionen. Wir wollen in der kommenden Saison nichts mit dem Abstieg zu tun haben", betont Thomas Schmitz.

Der 26-jährige Schumacher, der vor seinem Wechsel nach Oberhausen Kapitän des Bonner SC war, absolvierte in der vergangenen Saison 30 Pflichtspiele für RWO. Dabei erzielte er ein Tor und konnte gleich acht Treffer vorbereiten. 

Ex-BVB-II-Spieler unterschreibt auch

Der Sportliche Leiter des BSC konnte neben Rückkehrer Schumacher auch die Verpflichtungen von Armin Pjetrovic (22) und Jasper Löffelsend (21) bekanntgeben. Pjetrovic, der einst bei Borussia Dortmund II unter Vertrag stand, kommt vom TV Herkenrath nach Bonn. Löffelsend wechselt vom SV Straelen in den Sportpark Nord. "Das sind zwei gute Perspektivspieler. Wir müssen ja auch die U23-Regel beachten", sagt Schmitz.

14 Spieler unter Vertrag

Mittlerweile hat der Bonner SC 14 Spieler unter Vertrag. Elf Spieler unter Vertrag. Nico Perrey, Daniel Somuah, Bernard Mwarome, Jannik Stoffels, Markus Wipperfürth, Kris Fillinger und Kapitän Mario Weber haben ihre Kontrakte verlängert. Dazu kommen die Neuzugänge Babacar M'Bengue, Jasper Löffelsend (beide SV Straelen), Patrick Schikowski (SC Wiedenbrück), Marcel Kaiser (Alemannia Aachen), Armin Pjetrovic (TV Herkenrath) und Dario Schumacher (Rot-Weiß Oberhausen). 

Max Wegner steht auf der Wunschliste

Die nächsten Neuen sollen schon am Wochenende folgen. Auf der Wunschliste steht auch Max Wegner. Der Stürmer ging in der letzten Halbserie für Rot-Weiss Essen auf Torejagd. Mit mäßigem Erfolg. In acht Pflichtspielen konnte er für RWE zwei Tore erzielen und zwei Treffer vorbereiten. Neben Bonn sollen auch die Nord-Regionalligisten Oldenburg, Jeddeloh und Rehden an dem 30-jährigen Angreifer interessiert sein.

Mehr zum Thema

Kommentieren