Dortmund setzt in Berlin auf Bruun Larsen

16.03.2019

BVB

Dortmund setzt in Berlin auf Bruun Larsen

Foto: firo

Borussia Dortmund setzt im Spiel gegen Hertha BSC im Sturmzentrum auf Jacob Bruun Larsen. 

Da Trainer Lucien Favre improvisieren muss, weil Mario Götze (Rippenbruch) und Paco Alcácer (Zerrung) beide fehlen. Im Mittelfeld ersetzt Julian Weigl den so wichtigen Axel Witsel (Muskelfaserriss). Weigl soll gemeinsam mit Thomas Delaney die Löcher stopfen.

Der BVB tritt am Samstag beim Tabellenzehnten Hertha BSC an. Die Dortmunder können im Kampf um die Deutsche Meisterschaft vorlegen, weil der FC Bayern erst am Sonntag den FSV Mainz 05 empfängt.

Bei der Borussia fehlen zudem noch Maximilian Philipp (Außenbandriss im Knie) und Lukasz Piszczek (Fersenprobleme).

So spielt der BVB: Bürki - Wolf, Akanji, Zagadou, Diallo - Weigl, Delaney - Sancho, Reus, Pulisic - Bruun Larsen. Die BVB-Bank: Hitz - Hakimi, Guerreiro, Toprak, Schmelzer, Gomez, Dahoud. Autor: Marian Laske

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken