Landesliga WF

DJK Wattenscheid: Großer Umbruch steht an, neuer Trainer schon da

20. April 2021, 18:44 Uhr
Manfred Behrendt wird Sportlicher Leiter. Foto: Alexa Kuszlik

Manfred Behrendt wird Sportlicher Leiter. Foto: Alexa Kuszlik

Es tut sich was in Wattenscheid. Der Landesligist stellt sich neu auf. Nicht nur der Kader, sondern auch Führungsposten werden neu besetzt. 

Neuigkeiten aus Wattenscheid: Manfred Behrendt gibt sein Amt als Cheftrainer bei der DJK Wattenscheid ab und wird neuer Sportlicher Leiter im Senioren- und Jugendbereich. Zusätzlich dazu, trainiert er ab sofort auch die U19 des Clubs.

Das Erbe für die Position des Cheftrainers tritt mit sofortiger Wirkung Hasan Gören an. Gören war zuletzt Trainer der Damenmannschaft vom SV Heißen. Auch das Trainerteam wird im Zuge des Umbruchs aufgestockt. Zusätzlich zu Paul Helfer, wurde mit Bektas Derdiyok (ehemaliger Co-Trainer von Oberligist Westfalia Herne) ein zweiter Co-Trainer verpflichtet.

Kaderplanung ist abgeschlossen

Auch mit Blick auf die Akteure auf dem Rasen bekommt die Mannschaft zur nächsten Saison ein neues Gesicht. Bisher stehen neun Abgängen zwölf Neuankömmlinge gegenüber. Laut dem neuen Sportlichen Leiter Behrendt ist die Kaderplanung damit weitestgehend abgeschlossen. „Wir sind so weit durch“, so Behrendt.

Zu den Zielen mit der neu sanierten Truppe in Bezug auf die kommende Spielzeit sagt Behrendt: „Wir stellen uns komplett neu auf. Viele verdiente Spieler, die uns beim Aufstieg geholfen haben, werden den Verein verlassen. Unser Ziel ist es, in Zukunft vermehrt auf die Jugend zu setzen und junge Spieler zu verpflichten. Das kurzfristige Ziel von Hasan wird sein, die Mannschaft zu formen und uns mittelfristig in der Liga zu etablieren. Mit den Abstiegsplätzen wollen wir nichts zu tun haben.“ Insgesamt will die DJK mit 22 Feldspielern und drei Torhütern in die neue Saison starten.

DJK Wattenscheid: Alle Transfers in der Übersicht

Abgänge: Paul Helfer (wird fester Co-Trainer), Kamil Kokoschka, René Löhr, Mark Ruhner (alle VfB Günnigfeld), Matthias Kaiser, Ridvan Sari (beide FC Neuruhrort), Ibo Omeirat, Mahmut Gülnaz, Yakub Kara (alle unbekannt)

Zugänge: Turgay Altuntas, Johannes Bosco, Joshua Derz, Burak Kayakus (alle TuS Hordel), Paul Korn (Firtinaspor Herne 1990 ll), Zakaria El-Lahib (SW Wattenscheid 08), Kevin Kodoma (Westfalia Huckarde), Rohan Tokut (DSC Wanne-Eickel), Leon Hawlizky (FC Kray U19) Khaled El-Hammad (SC Weitmar 45), Tobias Deschner (FC Nöttingen), Dominik Simsek (Concordia Wiemelhausen)


Autor: Lennard Becker

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren