2. Bundesliga

Dieter Hecking wechselt nach Hamburg

RevierSport
29. Mai 2019, 12:10 Uhr

Foto: firo

Der Hamburger SV hat einen neuen Cheftrainer für den entlassenen Hannes Wolf gefunden. Dieter Hecking wird versuchen den HSV zurück in die Bundesliga zu führen. 

Der 54-jährige Fußball-Lehrer war zuletzt zweieinhalb Jahre Trainer von Borussia Mönchengladbach und führte die Fohlen in der abgelaufenen Bundesliga-Saison auf Platz fünf. Zuvor war der gebürtige Westfale und fünffache Familienvater, der mit 419 Bundesliga- sowie 136 Zweitliga-Spielen zu den erfahrensten Trainern im deutschen Profifußball zählt, mehr als drei Jahre beim VfL Wolfsburg aktiv und feierte dort in der Saison 2014/2015 mit der Vizemeisterschaft und dem DFB-Pokal-Sieg seine größten Erfolge als Trainer.

Begonnen hatte der ehemalige Mittelfeldspieler (36 Bundesliga- und 202 Zweitliga-Spiele) seine Trainerlaufbahn im Jahr 2000 beim Regionalligisten SC Verl. Anschließend führte er den VfB Lübeck (2001-04) von der Regionalliga in die 2. Bundesliga, ehe er mit dem Zweitligisten Alemannia Aachen (2004-06) in die Bundesliga aufstieg. Darauf folgte ein Engagement beim abstiegsbedrohten Erstligisten Hannover 96 (2006-09), den er erfolgreich in der Liga hielt und stabilisierte. Danach schaffte er es, auch den 1. FC Nürnberg (2009-12) vor dem Abstieg aus der Bundesliga zu bewahren und führte den Club in der folgenden Spielzeit sensationell auf Platz sechs, ehe er zum VfL Wolfsburg (2013-16) wechselte.

Dieter Hecking wird am  Mittwoch (29. Mai) um 14 Uhr im Rahmen einer Pressekonferenz offiziell vorgestellt.  

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

30.05.2019 - 10:19 - Julius.Oppermann

Ach Gott, der Langweiler hat wieder einen Verein gefunden. Labbadia und Hecking gebühren die Palme für den treudeutschen Langweiler-Trainer.

30.05.2019 - 07:31 - Spieko

Viel Glück beim Chaos-Verein.In Dieter Heckings Stelle hätte ich mir das nicht angetan.
Ob jemals Ruhe einkehrt...mal abwarten.