Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ermittelt gegen Benjamin Kessel vom Drittligisten Eintracht Braunschweig. 

Verdacht auf Beleidigung

DFB ermittelt gegen Braunschweigs Kessel

02. April 2019, 21:06 Uhr

Foto: firo

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ermittelt gegen Benjamin Kessel vom Drittligisten Eintracht Braunschweig. 

Kessel soll am vergangenen Samstag Kodjovi Koussou vom TSV 1860 München beim 1:1 beleidigt haben. Das Ermittlungsverfahren wurden demnach wegen des Verdachts auf «krass sportwidriges Verhaltens in der Form eines unsportlichen Verhaltens» eingeleitet. Das teilte der DFB am Dienstag mit. Schiedsrichter Eric Müller (Bremen) hatte den Vorfall nicht wahrgenommen. Kessel soll sich nun zeitnah äußern.  dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren