Das gibt es auch nicht oft. Der Tabellenführer der Oberliga Westfalen ging beim SC Paderborn II mit 0:5 unter. Daher gibt es nun einen neuen Tabellenführer. 

OL W

Desaster für Oberliga-Tabellenführer, Meinerzhagen neuer Erster

01. Dezember 2019, 17:42 Uhr

Foto: Manfred Sander

Das gibt es auch nicht oft. Der Tabellenführer der Oberliga Westfalen ging beim SC Paderborn II mit 0:5 unter. Daher gibt es nun einen neuen Tabellenführer. 

Paukenschlag an der Spitze der Oberliga Westfalen. Der bisherige Spitzenreiter SC Wiedenbrück ging bei der U23 des SC Paderborn mit 0:5 unter. Jesse Edem Tugbenyo, Khiry Shelton und Phil-Thierri Sieben mit einem Dreierpack schossen den SCW von der Ligaspitze.

Am Ende des 16. Spieltages steht der SC Wiedenbrück nur noch auf Rang zwei der Tabelle. Neuer Spitzenreiter ist der RSV Meinerzhagen, der sein Heimspiel gegen den bisherigen Vierten Eintracht Rheine souverän mit 6:1 gewinnen konnte und aufgrund des besseren Torverhältnisses an Wiedenbrück vorbeizieht. 


Gepatzt hat auch der bisherige Zweite Rot Weiss Ahlen. Gegen den Holzwickeder SC gab es eine 1:2-Heimniederlage, Ex-Profi Marcel Reichwein brachte den Gast im ersten Durchgang in Führung. Timon Schmitz glich zwar aus, aber kurz vor dem Ende der Schock für Ahlen. Sebastian Hahne traf für Holzwickede - beim 1:2 blieb es.   

Am Ende der Tabelle gab es nichts Neues. Die Hammer SpVg verliert weiter. Auch gegen Westfalia Herne gab es eine Pleite. Die Westfalia profitierte früh von einem Hammer Eigentor. Das 0:1 konnte Niklas Sewing noch ausgleichen. Doch nach der Pause war es Maurice Temme, der Herne erneut in Führung brachte. Es blieb beim 1:2, Hamm kann nun für die kommende Saison in der Westfalenliga planen, sportlich ist der Zug wohl abgefahren bei elf Zählern Rückstand auf das rettende Ufer. 

Schwer wird es auch für Erndtebrück. Gegen Münster fing man sich in Minute 88 den Ausgleich, daher beträgt der Rückstand auf Kaan-Marienborn bereits fünf Zähler. 

Der Spieltag in der Übersicht

TSG Sprockhövel - TuS Ennepetal 2:1 
SC Paderborn 07 II - SC Wiedenbrück 5:0
FC Gütersloh - Westfalia Rhynern 3:0
Rot Weiss Ahlen - Holzwickeder SC  1:2
Sportfreunde Siegen - SV Schermbeck 2:2
RSV Meinerzhagen - Eintracht Rheine  6:1
Hammer SpVg - Westfalia Herne  1:2
TuS Erndtebrück - Preußen Münster II  1:1
ASC 09 Dortmund - 1. FC Kaan-Marienborn 1:2

Kommentieren

02.12.2019 - 12:49 - billyboy

In einem "Kommentar" zu einem anderen Artikel hat er geschrieben:
"01.12.2019 - 19:37 - Lackschuh
Worte von Herrn Redvan Derwish klingen rund und plausibel, woraus sich bereits heute das lächerliche Urteil und überhaupt die Bemühungen älter Funktionärs-Herren erklären lässt! Wichtig ist halt auf dem Platz und da fand es ja statt - alles OK also!"
Einer der sowas schreibt, kann doch nicht mehr alle Tassen im Schrank haben.
Ich glaube allerdings, der wirft irgendwas ein. Manchmal sind nämlich seine Kommentare zwar inhaltlich auch Schwachsinn, aber er bekommt zumindest noch halbwegs komplette Sätze zusammen....

01.12.2019 - 18:26 - hollerdiboller

@Lackschuh: Sie sind ja ein richtiger Komiker!

01.12.2019 - 17:55 - Lackschuh

Hamm mit dem letztem Atem und Herne mit einer intern nicht einfachen Situation - Großer Respekt in Richtung Sieger und es scheint ja dort im Team noch immer zu stimmen und sehr wahrscheinlich war es in Herne eh nie anders!