Die offizielle Eröffnung des Parkstadions gegen Zenit St. Petersburg am 29.März wurde verschoben. Der Grund: Das Coronavirus. Die Russen wollen wegen der Gefahr der Ausbreitung nicht anreisen. Gespielt werden könnte dort aber in Kürze trotzdem.

U19

Derby S04 - BVB: Droht trostlose Parkstadion-Premiere?

Stefan Bunse
11. März 2020, 21:26 Uhr
Foto: Funke Foto Services

Foto: Funke Foto Services

Die offizielle Eröffnung des Parkstadions gegen Zenit St. Petersburg am 29.März wurde verschoben. Der Grund: Das Coronavirus. Die Russen wollen wegen der Gefahr der Ausbreitung nicht anreisen. Gespielt werden könnte dort aber in Kürze trotzdem.

Laut "fussball.de" soll das Spiel der U19 gegen den BVB am Samstag (15.30 Uhr) auf dem Rasenplatz des Parkstadions ausgetragen werden. 


Der U19 des FC Schalke 04 droht im Derby gegen den BVB allerdings eine trostlose Parkstadion-Premiere. Das Spiel, das nach der Entscheidung, die zeitgleich stattfindende Begegnung der Profis ohne Zuschauer auszutragen, aus Sicherheitsgründen von Sonntag auf Samstag vorgezogen wurde, wird ebenfalls unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen. 

Aber nicht nur das: Die Chancen, nach dem sensationellen 4:0-Erfolg im Hinspiel in Dortmund, auch das Rückspiel für sich zu entscheiden, sind dadurch für die Königsblauen erheblich gesunken. Denn alles deutet darauf hin, dass ausgerechnet der Spieler, der bislang mit acht Treffern die meisten Tore für S04 erzielt hat und im Oktober den BVB mit zwei Toren und einer Vorlage fast alleine abgeschossen hat, fehlen wird. 

Es ist davon auszugehen, dass Malick Thiaw, der am vergangenen Wochenende erst beim 1:1 gegen die TSG 1899 Hoffenheim seine Bundesligapremiere gefeiert hat und einen Tag später den Schalkern in Münster mit seinem Treffer noch einen Punkt rettete, am Samstag mit den Profis im leeren Signal Iduna-Park weilen wird.

Wenn man bedenkt, dass die Knappen ohne Thiaw erst 20 Saisontore erzielt haben und alleine Youssofa Moukoko für den BVB 34 Mal ins Schwarze traf, ahnt man, wie schwer sein Ausfall wiegt. Aber Thiaw fehlt nicht nur als Torschütze, der Innenverteidiger fehlt auch als Abwehrorganisator.

Zehn Punkte trennen die Elgert-Elf derzeit von der Truppe des Ex-Schalkers Michael Skibbe. Die Königsblauen, bei denen auch Spielmacher Can Bozdogan nach seiner Knieverletzung weiter aussetzen muss, müssten am Samstag wohl über sich hinaus wachsen und die beste Saisonleistung abrufen, um diesen Vorsprung zu verringern.  

Mehr zum Thema

Kommentieren