Aktion

DEIN HEIMSPIEL auf Schalke - der letzte Zwischenstand

31. August 2019, 14:28 Uhr

Foto: firo

Veltins und RevierSport machen einen Traum wahr. Eine Amateurmannschaft wird im September ein eigenes Heimspiel in der Schalke-Arena bestreiten. 

Zwei Tage vor Teilnahmeschluss (Montag, 23.59 Uhr) präsentieren wir den letzten Zwischenstand des Votings. Und nach wie vor führen die vermeintlich kleineren Klubs das Teilnehmerfeld an. Oberligist FC Kray und der von Thorsten Legat trainierte Landesligist TuS Bövinghausen liegen auf den beiden letzten Plätzen, Langenholthausen führt das Feld nach wie vor an. 

Noch ist allerdings alles möglich und der Triumph für alle fünf Teams in Reichweite, falls sie es schaffen, genügend Stimmen zu mobilisieren. Der Sieg würde ein Heimspiel in der Veltins Arena bescheren - mit allem drum und dran!

Der Zwischenstand von Samstag

1. Platz: TuS Langenholthausen
2. Platz: SG Essen-Schönebeck
3. Platz SW Meckinghoven
4. FC Kray
5. Tus Bövinghausen

Das sind die Finalteilnehmer

TuS Langenholthausen (Landesliga Westfalen 2): 0 Niederlagen, 2 Remis, 86 von 90 möglichen Punkten - Das ist die außergewöhnliche Statistik des kleinen Dorfvereins aus dem Sauerland der vergangenen Saison. Pünktlich zum 100-jährigen Jubiläum feiert die Mannschaft den erstmaligen Aufstieg in die Landesliga und möchte diesen mit einem Spiel in der VELTINS-Arena veredeln.

FC Kray (Oberliga Niederrhein): Der ehemalige Regionalligist stieg in der Vergangenheit bis in die Landesliga ab, konnte sich aber wieder stabilisieren und in der vergangenen Saison die Rückkehr in die Oberliga feiern. Jetzt wollen die Essener ihre Erfolgsgeschichte in der VELTINS-Arena fortsetzen.

TuS Bövinghausen 04 (Landesliga Westfalen 3): Der Aufsteiger in die Landesliga, der seit dieser Saison von Ex-Schalke Profi Thorsten Legat trainiert wird, hat sich hohe Ziele in dieser Saison gesetzt. Der angepeilte Aufstieg in die Westfalenliga ist ihnen ebenso wichtig, wie das Erlebnis einmal in der VELTINS-Arena spielen zu dürfen.

Die SG Essen Schönebeck 19 / 68 (Kreisliga A): Gegründet als 4. Herrenmannschaft des Vereins, hat das Team mit hohem Engagement und Eigeninitiative es geschafft, mit dem Meistertitel in der Kreisliga B die eigene 3. und 2. Mannschaft aus dem Verein in der Spielklasse zu überholen. Jetzt möchte sich die Mannschaft für diese harte und erfolgreiche Arbeit mit einem besonderen Spiel in der VELTINS-Arena belohnen.

Schwarz-Weiß Meckinghoven (Kreisliga B): Der letztjährige Casting-Teilnehmer hat es erneut in die finale Runde geschafft. Die Jury hatte hierbei keine Wahl. Sie mussten den B-Ligisten wieder in die Castingphase einziehen lassen um, den Chefredakteur von RevierSport das Leben zu retten. Ihr glaubt uns nicht? Dann seht selbst ...

Kommentieren