S04-Umbruch

Das sind Peter Neururers Hoffnungsträger auf Schalke

11. Juli 2019, 19:36 Uhr

Foto: Bastian Haumann

Als Sportlicher Leiter des Regionalligisten Wattenscheid 09 trifft Peter Neururer am Sonntag im Test- und Retterspiel auf seinen Herzensklub Schalke 04. Er hat Hoffnung auf eine bessere Zukunft des S04. 

Nach dem Sieg bei Rot-Weiß Oberhausen zum Testspielauftakt gastiert Schalke 04 am Freitag bei einer Bottroper Stadtauswahl. Bereits Sonntag macht der S04 erneut Halt im Revier: Dann testen die Königsblauen gegen die einige Kilometer südlich und drei Klassen tiefer angesiedelte SG Wattenscheid 09 (17 Uhr, Lohrheidestadion). Die Partie dient nicht allein Vorbereitungszwecken, sondern hat auch einen wirtschaftlichen Hintergrund: Die Erlöse sollen dem in finanzielle Not geratenem Regionalligisten zugute kommen.

Neururer sieht Schalke wirtschaftlich gesund

Seit vergangenem März ist Peter Neururer Sportlicher Leiter der SGW. Der 64-jährige trifft in Schalke am Sonntag auf seinen Herzensklub: Er ist bekennender S04-Anhänger, Vereinsmitglied und war einst als Trainer tätig. 

Nach der rabenschwarzen Vorsaison sieht Neururer nun das Fundament für einen positiven sportlichen Wandel gegeben - seine Hoffnungen ruhen auf Sportvorstand Jochen Schneider sowie Michael Reschke, neuer technischer Direktor. "Jochen Schneider ist für mich als Schalke-Mitglied eine Hoffnung auf eine bessere Zukunft“, sagt Neururer in seiner Funktion als Sport1-Experte über den Nachfolger von Christian Heidel. 

Während der langjährige Bundesliga-Trainer Schneider "vom Namen“ kenne, ist er mit Michael Reschke bereits seit 30 Jahren vertraut. "Ich habe mit ihm zusammen studiert. Er hat gezeigt, dass er ein großes Knowhow und Netzwerk hat“, erklärt Neururer bei Sport1 über den vorigen Stuttgarter. Er findet: "Das einzusetzen, in Verbindung mit den neuen Mitarbeitern, ist wahnsinnig wichtig und der Grund dafür, dass man Hoffnung haben kann, dass es viel besser wird."

Dazu seien die Gelsenkirchener, die kürzlich die Veltins Arena abbezahlten, "finanziell vernünftig" aufgestellt. Nun erhofft sich Neururer auch Besserung auf dem Rasen: "Das Sportliche muss jetzt kommen.“ 

Der Sommer-Fahrplan des FC Schalke 04:
Sonntag, 7. Juli, 18 Uhr: Rot-Weiß Oberhausen - FC Schalke 04 3:1 
Freitag, 12. Juli, 18 Uhr: Stadtauswahl Bottrop - FC Schalke 04 (Jahnstadion)
Sonntag, 14. Juli, 17 Uhr: Wattenscheid 09 - FC Schalke 04 (Lohrheidestadion)
Dienstag, 16. Juli - Freitag, 19. Juli: Trainingslager in Herzlake
Freitag, 19. Juli, 18.30 Uhr: FC Schalke 04 - Norwich City (Frimo-Stadion)
Dienstag, 23. Juli, 19 Uhr: FC Twente - FC Schalke 04 (De Grolsch Veste)
Freitag, 26. Juli - Samstag, 3. August: Trainingslager in Mittersill/Österreich

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

12.07.2019 - 04:49 - Lackschuh

Hoffentlich haben die Wettbuden kein 3 zu 1 von RWO gegen S04 ausgezahlt - Empfänger dürften es dann möglicherweise schnell versoffen haben!