Suat Serdar ist der nächste Nationalspieler des FC Schalke 04. Der Mittelfeldspieler wurde am Sonntag von Bundestrainer Joachim Löw nachnominiert. Die Freude beim 22-Jährigen war riesengroß.

S04

Das sagt Schalkes Suat Serdar zu seiner DFB-Nominierung

07. Oktober 2019, 16:43 Uhr

Foto: firo

Suat Serdar ist der nächste Nationalspieler des FC Schalke 04. Der Mittelfeldspieler wurde am Sonntag von Bundestrainer Joachim Löw nachnominiert. Die Freude beim 22-Jährigen war riesengroß.

"Es war ein ganz besonderer Moment für mich, als ich den Anruf des Bundestrainers erhalten habe. Die Nominierung macht mich stolz und ich freue mich ungeheuer auf die Woche mit der Nationalmannschaft", ließ Serdar auf der Homepage seines Arbeitgebers Schalke 04 verlauten. 


Auch wenn Serdar bei der Nominierung von mehreren verletzungsbedingten Absagen profitierte, kommt der Schritt nicht überraschend. Denn der Schalker, der im Sommer 2018 aus Mainz nach Gelsenkirchen wechselte, ist nach Anlaufschwierigkeiten nicht mehr wegzudenken aus der Mannschaft der Königsblauen. Sein Treffer am vergangenen Samstag gegen den 1. FC Köln zum 1:0 hätte die Mannschaft von David Wagner fast an die Tabellenspitze gebracht, doch in der Nachspielzeit glichen die Kölner noch aus. Serdar war dennoch neben Torhüter Alexander Nübel der beste S04-Profi auf dem Rasen.

Alle Jugendmannschaften durchlaufen

Nun könnte Serdar also entweder am Mittwoch (20.45 Uhr) im Testspiel gegen Argentinien oder am Sonntag (20.45 Uhr) in der EM-Qualifikation in Estland sein Debüt im Nationaltrikot feiern. Das DFB-Dress ist für ihn ohnehin kein unbekanntes, gehörte der Deutsch-Türke doch zum Inventar der Jugend-Auswahlmannschaften Deutschlands. Serdar lief für die U16, U17, U18, U19, U20 und U21 auf - beim U21-EM-Finale gegen Spanien im Sommer stand er in der Startelf. 


Auch Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider hat die Nominierung seines Schützlings zufrieden zur Kenntnis genommen. "Alle Schalker freuen sich, dass einer unserer Jungs in die Deutsche Nationalmannschaft berufen wurde. Suat hat sich diese Nominierung durch seine vorbildliche Einstellung, seinen bedingungslosen Einsatz und hervorragende Leistungen sehr verdient", sagte Schneider auf schalke04.de

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren