RL

Das hat Neururer mit Wattenscheid vor

Tizian Canizales
14. März 2019, 18:18 Uhr

Foto: Bastian Haumann

Auf einer Pressekonferenz wurde Peter Neururer nun auch offiziell als Sportdirektor bei der SG Wattenscheid 09 vorgestellt. Er hat für drei Jahre unterschrieben und will den Klub stabilisieren.

Es war ein Presserummel, wie ihn die SG Wattenscheid selten erlebt. Rund 20 Pressevertreter fanden sich im VIP-Raum der SGW ein, unzählige Kameras standen bereit. Sportlich geht es gegen den Abstieg in der Regionalliga West, doch die Personalie Peter Neururer elektrisiert. Rund vier Jahre nach seinem letzten Engagement als Trainer des VfL Bochum heuert er nun bei der SG Wattenscheid an. Es ist sein erste Job als Sportdirektor. 


Der 63-jährige Neururer reizt vor allem die Möglichkeit, in Wattenscheid etwas aufbauen zu können. „Ich fand das Klima sehr angenehm und dahingehend reizvoll, als dass hier alles brach liegt. Ich finde hier eine riesengroße Baustelle vor, auf der man unheimlich viel aufbauen kann. Aber wir reden hier von aufbauen", erklärte der neue Sportchef der Wattenscheider.
 
Neururer will raus aus der Regionalliga 

Was er damit meint, zeigt sich beim Blick auf die Tabelle. Für Wattenscheid geht es auf Platz 14 zunächst darum, die Klasse zu halten. „Wir haben das Ziel, so schnell wie möglich die Vergangenheit wieder einzuholen. In welchen Schritten, ist eine andere Geschichte. Die größte Vergangenheit dieses Vereins war natürlich in der Fußball-Bundesliga, aber jetzt davon zu sprechen, wäre der größte Schwachsinn überhaupt, weil man die Basis vergisst. Die Basis muss in der restlichen Saison aufgebaut werden, sprich der Klassenerhalt muss her“, erklärte Neururer, der bei seiner Zusage unbedingt sofort mit der Arbeit anfangen wollte. „Es gilt, dem Trainer Unterstützung zu geben und der Mannschaft und dem Umfeld ein Signal zu senden. Wir versuchen gemeinschaftlich, die restlichen Punkte einzufahren, die notwendig sind.“ Darauf will Neururer dann aufbauen und die SGW aus der Regionalliga „hin zu größeren Gefilden" führen. „Wo die dann sind, werden wir sehen", sagte er.


Wann es konkret sein soll, wollte er allerdings noch nicht festlegen. „Wir müssen den ersten Schritt machen und die Regionalliga halten. Dann müssen wir gucken, dass wir uns stabilisieren und eine Mannschaft haben, sodass wir im nächsten Jahr frühzeitig die darauffolgende Saison planen können. Wenn wir das geschafft haben, sind wir automatisch in gesicherten Gefilden und können dann noch oben einen draufsetzen. Was dann dabei rauskommt, ist eine andere Geschichte“, sagte Neururer über die kommenden Jahre. Klub-Boss Oguzhan Can ließ ebenfalls durchblicken, dass er bei der SGW höhere Ziele verfolgt. „Wir möchten Wattenscheid da hinbringen, wo es hingehört“, erklärte er. 

Die nächsten Punkte gegen den Abstieg kann die SGW am kommenden Samstag (14 Uhr) bei Fortuna Düsseldorf II sammeln. Für eine erfolgreiche Zukunft - mit Peter Neururer.

Autor: Tizian Canizales 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

15.03.2019 - 14:46 - fan2001FBU

Womit bezahlt Wattenscheid eigentlich den unterschriebenen 3 jahres Vertrag?
Wahrscheinlich wird dann am Ende Saison wieder eine Crowdfunding Aktion ins Leben gerufen?

15.03.2019 - 10:02 - westkurver

Allem Geunke, auch meinem, zumTrotz: Es passiert watt!
PN ist eine Rampensau, hat sicher Sachverstand und wohl auch Kontakte.
Ja, es wird etwas lauter werden im Bochumer Westen. Man darf sich doch drauf freuen. Es geht was ab. Und wenn es klappt ist sicher niemand im Pott sauer.

15.03.2019 - 08:56 - watti09

ICH kann auch nicht verstehen wie ein formaljuristisch Handlungsunfähiger VEREIN diese VERTRÄGE abschließen kann .DIESER VEREIN wird immer mehr VERSCHULDED

15.03.2019 - 08:35 - Ballaballa52

Ach wie ist das schööön! Wisst ihr ob bild oder rp usw., die Zeitung lebt von unserem Geschwätz egal wie gut oder schlecht, emotional oder cool...
Als immer weiter so ihr lieben und nicht so netten Fans...läbbe' geht immaa' weitaa'...so odda' so und mit dem Peter-jetzt lässt ihn doch mal loslegen- geht zumindest allen hier der Gesprächsstoff nicht aus...wär ja auch schlimm odda'?:--))

14.03.2019 - 23:05 - magic75

Yo, alles überall immer der falsche Weg - ganz schrecklich! Am besten, man macht gar nix! Vielleicht wird's von ganz alleine nochmal so schön wie 1955 ... Im Ernst: Wer da jetzt sagt, dass der Neururer zur SGW geht, um groß Geld zu machen - irgendwie haben Sie zuletzt eine Menge verpasst, wie es scheint, werte Brotspinne!

14.03.2019 - 22:25 - Bucklige Brotspinne

P. Neururer will Geld verdienen.....und Söldner heuern halt überall an.
Nicht verwerflich aber der falsche Weg.

14.03.2019 - 22:09 - magic75

Oder die anderen werden sich noch die Augen reiben - wie sie es jetzt auch schon oftmals tun, da Wattenscheid mit so viel weniger so viel mehr erreicht ... Oder ein Meteor fällt herab und löscht die Menschheit aus! Wer weiß es schon? Die Zeit wird's erweisen. Für den Moment finde ich persönlich es erstmal gut, weil sehr markant! Es bringt doch mehr Rampenlicht und Drive, als jetzt irgendeinen Karl-Günther Kasuppke zu holen. Der Neururer war mal wer, und das nimmt ihm keiner. Kann man intellektuell scheuklappenmäßig wie immer alles ausblenden, bleibt aber so. Alles Gute, SGW! Bin immer gerne bei Euch!

14.03.2019 - 21:39 - Wolves1963

Ein Abstieg wäre auch ein raus aus der Regionalliga...aber erfischend mal was neues zu hören...neben rwe, aachen, bvb2,usw usw...endlich mal raus aus der Regionalliga!!
Aber wenn der Neururer 3 Jahre bei Wattsche durch hält trinke ich 3 Monate keinen Alkohol !!

14.03.2019 - 21:22 - Stauder09

Ein dreifach Hoch auf die lustigen Kommentatoren.
Hoch3!
Hoch3!
Hoch3!

14.03.2019 - 20:26 - Frömberg6

Jetzt noch Basler als Trainer engagieren und Deutschlands größte Schwätzer sind vereint.

14.03.2019 - 19:51 - westkurver

Das Bild zeigt die drei Weisen aus dem Nonsensland, und mittig der heisst doch Kasper mit der großen Schnüss,
oder?

14.03.2019 - 19:15 - AuswärtsspielRWE

Raus aus der Liga LOL Wer glaubt das mit Peter dem Großen (den Titel hat er sich wohl selbst gegeben) einen guten Mann geholt zu haben wird sich in ein Paar Monaten die Augen reiben! Außer Sprüche wird da nicht viel kommen.
Im Oktober wird es dann heißen WAT iss Peter

14.03.2019 - 18:54 - knallroteressener

Schwätzgorden