RWE

Das emotionale Debüt von RWE-Talent Hirschberger

Stefan Loyda
19. Mai 2019, 09:15 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Essens Nicolas Hirschberger durfte beim 1:1-Remis bei Düsseldorf II zum ersten Mal in der Regionalliga ran und traf sofort. Was danach passierte, war bemerkenswert.


Nein, es ist keine schöne Saison, die bei Rot-Weiss Essen im Paul-Janes-Stadion am Flinger Broich in Düsseldorf geendet ist. Und dennoch gab es eine Geschichte, die bewegt. Eine Art Märchen, das in Erfüllung gegangen ist. Der Tag des Nicolas Hirschberger.

Um kurz nach 16 Uhr trottete der 20-Jährige in Richtung Kabine. Er hielt sich sein Trikot vor die in Tränen getränkten Augen. Sein Kollege Cedric Harenbrock tröstete ihn. Es war der sichtbar emotionalste Moment seines noch so jungen Fußballerleben. Schließlich endete in Düsseldorf sein erstes Herrenjahr.

Wettbewerbsübergreifend war die Reise nach Düsseldorf das nun 35. Mal, dass Hirschberger in einem Pflichtspiel-Kader der ersten Mannschaft von Rot-Weiss Essen gestanden hat. Immer wieder hatte er sich warmmachen dürfen, zu einer Einwechslung reichte es jedoch nur in der zweiten Runde des Niederrheinpokals gegen den FSV Vohwinkel. Damals durfte er sein sechs Minuten langes Pflichtspieldebüt feiern.

Umso bedeutender nun die Einwechslung beim 1:1-Unentschieden bei der zweiten Mannschaft von Fortuna Düsseldorf. An seinem letzten Arbeitstag für Rot-Weiss feierte Hirschberger sein Regionalliga-Debüt. Und was für eins! Nach Vorlage von Max Wegner erzielte er den Ausgleich. Ein Tor bei seinem ersten Spiel, nach der harten Arbeit. Nach dem Abpfiff gab er sich mit brüchiger Stimme bescheiden: „Ich bin froh, dass ich der Mannschaft helfen konnte. Obwohl es eigentlich nur ein 1:1 gewesen ist, kann ich meine Gefühle kaum in Worte fassen. Ich freue mich, dass der Trainer mir diesen Kurzeinsatz geschenkt hat.“

Kein Groll, dass er so lange auf sein Debüt warten musste. Keine Frustration, keine Enttäuschung. Hirschberger war einfach nur gepackt von seinem ersten und wohl einzigen Auftritt seiner Karriere im RWE-Trikot. „Ich bin dankbar für die Erfahrung und dafür, dass ich mich zeigen durfte. Der Kurzeinsatz und das Tor werden mir hoffentlich helfen, einen neuen Verein zu finden.“ Beim Heimspiel gegen Wiedenbrück vor einer Woche wurde schließlich auch Hirschberger verabschiedet. Einen neuen Verein hat das Mittelfeldtalent allerdings noch nicht.

Dennoch dürften sich nun so einige Vereine beeindruckt zeigen, vom Engagement und dem Charakter des gebürtigen Rheinbergers. Dabei wünscht ihm auch sein Trainer, Karsten Neitzel, alles Gute: „Man hätte ihm nicht böse sein können, wenn er nach einem halben Jahr die Flinte ins Korn geworfen hätte. Ich bin immer offen und ehrlich mit ihm umgegangen. Er wusste, woran er war und das relativ früh. Ich hoffe, dass er eine neue Station bekommt, bei der er mehr auf dem Platz stehen kann.“

Nach diesem Tag, wird er dabei nicht alleine sein.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

20.05.2019 - 17:58 - Bierchen

# Horst H
Genauso sieht's leider aus.

Aber Horst, freue Dich, nächste Saison spielen wir um den Aufstieg ;-).
Weisse Bescheid!

20.05.2019 - 11:45 - Horst H

Das Talent Hirschberger hat in 7 Minuten Spielzeit geschafft, wozu ein Nico Lucas über 70 Regionalliga Spiele brauchte. Diese Vetternwirtschaft ist für jeden RWE Fan unerträglich und stinkt zum Himmel. Der SL Lucas hat seine Position benutzt um seinen Sohn zu puschen und der hat nichts draus gemacht. Läuferisch schwach, kämpferisch schwach, spielerisch schwach, ängstlich, langsam. Der SL Lucas hat auf Kosten von Fans und Mannschaft seine persönlichen Interessen verfolgt. Und der Ja Sager Neitzel, Uhlig und Aufsichtsrat mit der tollen sportlichen Kompetenz haben die Augen verschlossen. Unruhe in der Mannschaft und sportliche Offenbarungseide waren die Folge. Neitzel und Lucas, verpisst euch.

20.05.2019 - 09:06 - westkurver

Hallo Carlos Valderrama, hallo Krayerbengel.
Erstmal, na klar lese ich die Kommentare. Und wenn sie dumm sind ärgere ich mich. Und dann ärgere ich zurück. Und möglichst deutlich., weil ich aus den Kommentaren ja erkenne, dass dort wieder die ärmsten Lichter den gössten Schatten werfen wollen.Da ist Klartext nötig.
Ach Carlos, sei beruhigt. Auf Deiner Schmalspurbahn ist doch nur Platz für Dich. Und rede nicht von Dingen ,die Dir fremd sind , zum Beispiel von Intelligenz. :-)

19.05.2019 - 20:36 - Gutessen

Wie frustrierend muß es für so einen jungen Spieler sein, wenn er sieht wie gewisse Typen ständig eingesetzt werden und dann lustlos umherirren. Entweder hat der Trainer keine Traute weil er fremdgesteuert wird, was ich glaube, oder er ist blind. Hoffentlich hört dieses geschiebe bei RWE jetzt mal auf. So wird man keine Einheit. Der Trainer ist einfach zu schwach.

19.05.2019 - 18:32 - rotweissmarkus

Mal was anderes ---Steuerzahlerbund lehnt Million für den MSV abl und der ungeliebte Trainer bleibt ebenfalls haha

19.05.2019 - 18:15 - Bierchen

# Barcardicola
Ich sehe es genauso.
Warum läßt man Hirschberger nicht spielen?
Es ging um nichts mehr in der Rückrunde.

Dafür holt man lieber einen Chancentod Wegener, der in 40 Spielen und über 1.800 Spielminuten

in den letzten 2 Spielzeiten 2 jämmerliche Törchen hin geknickert hat.

Hirschberger brauchte nur 9 Minuten für ein Tor.
Ich weiß, daß das nicht alles ist.
Zeigt aber das Hirschberger, der gut ausgebildet ist, Fußball spielen kann.

Aber wir haben Alle keine Ahnung und Neitzel ist ja unser toller Aufstiegstrainer Hoch3 18/19.
Gestern 302 Zuschauer in Düsseldorf.
DAS IST NEITZELS WERK!!!

Normalerweise hätten gestern den seit 3 Spieltagen feststehenden Hoch3- Aufsteiger RW Essen mind. 5.000 Fans begleitet.
Anschließende Stadionparty mit 15.000 Fans.
Und Vorfreude auf die kommende Saison.
6.000 Dauerkarten im Vorverkauf weg

Ich könnte kotzen!!!

NEITZEL-- GEH' DOCH EINFACH!!!
Wegen chronischer Erfolglosigkeit bei völligen Versagen im Beruf!!!

19.05.2019 - 17:25 - RWElover

Kann mir nicht vorstellen, dass N.H. schlechtere Spiele gemacht hätte als N.L. Wenn die Eilmeldung von @Alter-Roter stimmt und N.L. für 2 weitere Jahre unterschrieben hat (was ja seit längerem als Gerücht kursiert) dann muss man das alles hier als Unverschämtheit bezeichnen. Sowohl Neitzel (aufgrund der Nichtberücksichtigung des Spielers trotz unterirdischster Leistungen meist des gesamten Mittelfeldes) als auch M. Uhlig (der trotz stärkster Kritik von Fans und Fachleuten an N.L. festhält und zudem die vollkommen unnötige Problematik der Vater/Sohn Beziehung mitgetragen hat und jetzt noch immer versucht dieses Konglomerat in einer etwas anderen Form fortzuführen) als auch Jürgen Lucas, der aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen einen Stellenwert im Verein besitzt und diesen für seinen Sohn auch einsetzt. Das ist unfassbar!!!

19.05.2019 - 16:23 - Carlos Valderrama

Neitzel macht auch hier einen schlechten Eindruck.

@westkurver: wenn dir nur Geisterfahrer entgegen kommen, dann solltest du irgendwann mal bemerken, dass du selber der Geisterfahrer bist. Aber dafür bräuchte man Intelligenz, also rechne ich nicht bei dir damit.

19.05.2019 - 16:12 - falschereinwurf

Es reicht. Dieses verlogene Gelaber ist ja nicht mehr auszuhalten! Neitzel verpiss dich!!!

19.05.2019 - 15:27 - DerOekonom

Das ist ein "tolles" Signal für alle Jugendspieler beim RWE. Die Zweite abgemeldet oder jetzt Kreisliga? Als junger Spieler hast du auch mit Vertrag die "Ar...karte". Es sei denn, du trägst den richtigen Namen. Möglicherweise hat Herr Neitzel in dieser Saison der Jugendarbeit mehr Schaden zugefügt, als es der Abstieg beider U-Manschaften zum Ausdruck bringt. Warum soll man als junger, wirklich talentierter Spieler zur U17/U19 vom RWE gehen, wenn man später noch nicht einmal in Liga 4 eine Chance bekommt? Und wenn NH angeblich so "schlecht" war, dass er nie eine Chance auf einen Einsatz hatte, warum dann überhaupt ein Vertrag? Da muss ich ich jetzt echt an mir halten. Und kann dem jungen Fußballer nur viel Erfolg bei der Suche nach einem neuen Verein wünschen, der die Ausbildung und 1 Jahr im Kader vom RWE zu schätzen weiß. Hoffentlich schafft er es woanders.

19.05.2019 - 15:06 - rotweissmarkus

Einfach nicht mehr hingehen die werden schon sehen was sie angerichtet haben .

19.05.2019 - 14:10 - Alter-Roter

Eilmeldung....................Lucas unterschreibt bis 2021 !

19.05.2019 - 13:32 - rwe-wackerle

Hier wurden Spieler mit durchgezogen die nirgendwo anders mehr gebraucht wurden oder ein en Vertrag bekommen hätten ( siehe den übergewichtigen Janßen )
Aber einem jungen Talent mit Willen und Charakter bekommt keine Chance ??hier stimmt was nicht herr Neitzel !!! Meinen sie nicht auch eine altherren Manschaft währe für Sie besser geeignet um ihre sprüche abzulassen???

19.05.2019 - 12:51 - Moses

Es ist sehr schade, dass man jungen Spielern nicht mehr Spielzeit gegeben hat nachdem die Saison bereits frühzeitig gelaufen war. Das hätte den Stadionbesuch sogar interessanter gemacht.

19.05.2019 - 11:57 - krayerbengel

westkurver.
Junge was ist los mit Dir?
Frau abgehauen?
Wenn Dich die Kommentare so belasten, lese sie doch einfach nicht.

19.05.2019 - 11:37 - westkurver

Also nicht böse sein. Ich könnte jetzt ja auch einem Gottesdienst mit einer Kanonade von Fürzen eine heitere Note verleihen, aber ich lass meine Fürzchen dann lieber hier ab, vom Sessel aus, da könnt Ihr sie mit den Augen wegsniefen! :-)

19.05.2019 - 11:33 - westkurver

Ich habe meinen Kommentar sehr bewusst provokant gestaltet. Es ging mir dabei nicht einmal um den Spieler. Wie soll ich ihn beurteilen als Aussenstehender? Dazu ist ja KN da.
Aber diese Möchtegernschlauberger und Maulhelden gehen mir mit ihren einseitigen und meist unüberlegten Kommentaren voll auf die Eier und dann grantele ich etwas. Manchmal. :-)
Danke für Ihre Aufmerksamkeit!

19.05.2019 - 11:04 - Bacardicola

@westkurver

Ja, aber zumindest hätte er öfters mal eingewechselt werden können.
Denn was Remmo bei seinen gefühlten 15 Einwechslungen gezeigt hat, das hätte Hirschberger nicht unterbieten können !

19.05.2019 - 11:03 - trini010207

@westkurver: ich glaube bei Dir muss auch etwas im Kopf fehlgeleitet sein. Hast Du schon mal etwas von Motivation, positive Energie, pushen, Konkurrenzkampf, Entwicklungspotenzial
usw. gehört?

Außerdem bezieht sich meine Aussage auf alle getätigten Aussagen von Neitzel. Warum wollte er denn dann im September keine Verstärkungen, wenn er dann doch, entgegen seiner damaligen Aussage, meinte, dass einige Spieler im Kader kein RL-Niveau haben? Nur zur Erinnerung, da waren wir noch Tabellenführer.Das passt doch alles nicht.

19.05.2019 - 10:46 - westkurver

Die Kritik geht an die falsche Adresse. NH ist leider einer der Alibi U23er. Und die Jungs die das machen wissen es auch. Klar ist er nicht schlecht, aber die Guten in dem Alter findet man nicht in der Regionmalliga. Warum sollte RWE darin investieren einen guten Regiospieler zu formen, wenn die Vereinsziele in Richtung Profifußball gehen? Schaltet mal Eure Köppe an Ihr Niederspannungsexperten!

19.05.2019 - 10:34 - trini010207

Mein Respekt geht an Hirschberger. Alles Gute für deinen weiteren Weg.

Sprachlos bin ich mal wieder über Neitzels Aussage. Es reicht bei mir nur noch für ein mitleidiges Lächeln bei so viel Inkompetenz.

19.05.2019 - 10:33 - nono99

So langsam zweifle ich auch die Kompetenz von Neitzel an! Ich hoffe ich täusche mich aber denke, mit dem wird es nichts!

19.05.2019 - 10:00 - UrsusM.

Da läuft aber etwas falsch, wenn ein 19 oder 20 jähriger Mitte der Saison schon keine Chance mehr hat. Vielleicht wird hier falsch trainiert und motiviert. So schlecht kann der ja nicht sein. Warum verleiht man ihn nicht einfach in die Oberliga, so dass er spielpraxis bekommt und besser wird?
Man, man, man...

19.05.2019 - 09:40 - Hafenstraße07

... er wusste woran er war und das relativ früh ... - Herr Neitzel Ihre Aussage sagt ja schon, dass fernab der täglichen Trainingseindrücke Hirschberger eh keine Chance hatte... - ganz schwach von Ihnen!!! Sie sind der Falsche für RWE!

19.05.2019 - 09:29 - elfmeterkiller

Respekt,Respekt und noch mal Respekt.
Toller Junge mit ehrlichen Emotionen.
Alles Gute für Deine weitere Zukunft.
Bei Allem was ich bei den Trainings wo ich anwesend war gesehen habe bist Du absolut konkurrenzfähig und ein Teamplayer.
Mach’s gut Junge.