Der Verbandsligist Concordia Wiemelhausen holt neben einem jungen auch noch einen erfahrenen Spieler. Ein Abgang steht ebenfalls bereits fest.

Westfalenliga 2

Concordia Wiemelhausen verpflichtet gestandenen Westfalenliga-Spieler

Stefan Stobbe
06. Januar 2020, 12:19 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Der Verbandsligist Concordia Wiemelhausen holt neben einem jungen auch noch einen erfahrenen Spieler. Ein Abgang steht ebenfalls bereits fest.

Concordia Wiemelhausen ist auf dem Transfermarkt aktiv geworden. Der Tabellensiebte der Westfalenliga 2 verpflichtete Dennis Adamczok vom Ligakonkurrenten TuS 05 Sinsen. Der 26-jährige Mittelfeldspieler wurde in der U19 von Westfalia Herne ausgebildet und kann auf insgesamt 160 Spiele in der Westfalenliga zurückblicken, die er für Mengede 08/20, den Lüner SV und den TuS 05 Sinsen absolvierte. Dazu bestritt er 14 Spiele in der Regionalliga West für den FC Kray. 


In der Hinrunde absolvierte Adamczok zwölf Spiele für Sinsen, blieb dabei allerdings ohne Torerfolg. „Wir freuen uns auf ihn und hoffen, dass er den Konkurrenzkampf im Mittelfeld befeuert“, erklärte Uwe Gottschling, Sportlicher Leiter von Concordia Wiemelhausen.

Bereits Ende des vergangenen Jahres hatte Wiemelhausen die Verpflichtung von Leeroy-Djamal Mbenda bekanntgegeben. Der junge Rechtsverteidiger spielte zuvor in der der A-Jugend von Regionalligist TuS Haltern.
Den zwei Neuzugängen steht bislang ein Abgang gegenüber. Erik Ortmann (21) verlässt den Verein und kehrt zu seinem Jugendverein dem SC Weitmar 45 zurück.  

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren