Oberhausen

Calik und Aksoy stürmen zusammen in der Kreisliga B

24. August 2019, 21:28 Uhr

Foto: firo

Das ist ein dickes Ding! Die Oberhausener Kreisliga B darf sich über ein prominentes Sturm-Duo freuen.

Die ehemaligen Profis Tuncay Aksoy und Serkan Calik werden in Zukunft gemeinsam auf Torejagd gehen. Für den BV Osterfeld in der Kreisliga B.

Während Aksoy, mittlerweile 40 Jahre alt, bereits für BV Osterfeld als Spielertrainer aktiv ist, befindet sich Calik seit Freitag im Mannschaftstraining der Osterfelder. "Serkan ist nach zwölf Jahren aus der Türkei zurückgekehrt und will mit seinen Freunden noch ein paar Jahre Fußball spielen. Er hätte auch locker noch in der Ober- oder Regionalliga anheuern können. Aber er ist finanziell so gut aufgestellt, dass er das nicht mehr nötig hat. Er will nur Spaß haben und ein bisschen kicken. Das findet er bei uns vor", berichtet Aksoy am Samstagabend dem RevierSport.

Aksoy war in seiner Karriere Profi bei Rot-Weiss Essen und Rot-Weiß Oberhausen. Zudem spielte er in der Türkei für Erzurumspor und Diyarbakirspor. Er kann unter anderem auf 50 Regionalliga-Einsätze und zwei Spiele in der 2. Bundesliga zurückblicken. In der Süper Lig lief er in 20 Begegnungen auf.

Die Vita seines jüngeren Kumpel Calik (33), der demnächst mit Aksoy auf Torejagd gehen wird, liest sich noch um einiges beeindruckender. Der in Dinslaken geborene Calik wurde in der Jugend des TV Jahn Hiesfeld, VfB Lohberg, Borussia Mönchengladbach und Rot-Weiss Essen ausgebildet. Für RWE war er auch im Profifußball aktiv. Zwischen 2005 und 2007 bestritt Calik 32 Spiele (drei Tore) in der 2. Bundesliga für Essen und 23 Partien (2) in der damaligen drittklassigen Regionalliga Nord.

Zwölf Jahren in der Türkei

Im Sommer 2007 verließ der nur 1,67 Meter große Calik, der an der Essener Hafenstraße zu den Publikumslieblingen gehörte, RWE in Richtung Türkei. Er erhielt einen Dreijahresvertrag bei Galatasaray Istanbul. Nach zweieinhalb Jahren verließ er den mehrfachen türkischen Meister in Richtung Ankara und wechselte zu Genclerbirligi. Fortan sollte er bis zum Sommer 2019 für elf weitere türkische Erst-, Zweit-, und Drittligisten spielen.

Neben 56 Einsätzen (7) in der Süper Liga kann Calik auch auf 42 Begegnungen (2) in der zweiten sowie 116 (20) Partien in der dritten türkischen Liga zurückblicken.

Nun geht es für Calik mit Kumpel Aksoy in der Kreisliga B weiter.

Am Rande: Das erste Saisonspiel gewann BV Osterfeld nach einem 1:3-Rückstand noch mit 4:3 bei Grün-Weiß Holten. Aksoy drehte das Spiel im Alleingang und erzielte das 2.3, 3:3 sowie den 4:3-Siegtreffer. "Das muss Serkan erst einmal nachmachen", sagt Aksoy mit einem Augenzwinkern.

Wann die Spielberechtigung für Calik eintrifft ist noch unklar. "Ich habe, dass das in wenigen Wochen klappt", meint Aksoy.

Mehr zum Thema

Kommentieren

25.08.2019 - 16:06 - Frankiboy51

Tuncay, Tuncay. was machst du da ?
Erst die BVO II mit ihren Boxern und jetzt die Erste gegen Team 12 ?
Und due selbst im RWO Heldenteam, na wird schon alles gut gehen, sind ja in Oberhausen alles Freunde.