Bundesliga

BVB: Witsel-Verletzung für Bürki ein "herber Verlust"

13. Januar 2021, 09:49 Uhr
Für BVB-Torhüter Roman Bürki wiegt der monatelange Ausfall des Mittelfeldstrategen Axel Witsel schwer. Foto: dpa.

Für BVB-Torhüter Roman Bürki wiegt der monatelange Ausfall des Mittelfeldstrategen Axel Witsel schwer. Foto: dpa.

Axel Witsel wird Borussia Dortmund in den nächsten Monaten verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stellen. BVB-Keeper Roman Bürki betont indes, wie sehr der belgische Nationalspieler der Mannschaft fehlen wird.

Torhüter Roman Bürki von Borussia Dortmund hat den verletzungsbedingten Ausfall des Mittelfeldstrategen Axel Witsel bedauert. „Das ist ein herber Verlust“, sagte der 30-Jährige: „Mit seiner Persönlichkeit war Axel ein wichtiger Spieler.“

Die Mannschaft hoffe, „dass er schneller als geplant wieder auf dem Platz stehen kann“. Witsel hatte sich im Spiel bei RB Leipzig (3:1) am Samstag einen Achillessehnenriss ohne gegnerische Einwirkung zugezogen und war am Montag erfolgreich operiert worden. Der belgische Nationalspieler wird dem BVB monatelang fehlen. sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren