BVB-Kapitän Marco Reus hat sein letztes Pflichtspiel für die Schwarz-Gelben im vergangenen Februar absolviert, laborierte seitdem immer wieder an Verletzungen. Nun scheint der Offensivmann trotz seiner langen Pause immer noch nicht richtig fit zu sein. 

Bundesliga

BVB: Weiterhin Schmerzen! So ist der Stand bei Reus

Tizian Canizales
22. Juli 2020, 14:55 Uhr
Borussia Dortmunds MIttelfeldmotor Marco Reus beim Dribbling. Foto: firo

Borussia Dortmunds MIttelfeldmotor Marco Reus beim Dribbling. Foto: firo

BVB-Kapitän Marco Reus hat sein letztes Pflichtspiel für die Schwarz-Gelben im vergangenen Februar absolviert, laborierte seitdem immer wieder an Verletzungen. Nun scheint der Offensivmann trotz seiner langen Pause immer noch nicht richtig fit zu sein. 

Wenn er im Vollbesitz seiner Kräfte war, zeigte Borussia-Dortmund-Kapitän Marco Reus in der Vergangenheit oft, dass er ein begnadeter Fußballer ist. Zum Leidwesen aller Dortmund-Anhänger hatte er dazu in der abgelaufenen Saison nur bedingt Gelegenheit. Reus kam auf 19 Einsätze, wies seine enorme Qualität dabei mit elf Toren und sechs Vorlagen nach. 


Erneute Muskelverletzung setzt Reus seit Februar zu

Nachdem er den Hinrundenabschluss gegen die TSG Hoffenheim (1:2) aufgrund eines Muskelfaserrisses verpasste, kam Reus in den ersten drei Spielen der Rückserie wieder zum Einsatz. Dann zog er sich jedoch eine weitere Muskelverletzung zu, die ihn, trotz der durch Corona verursachten unverhofften Regenerationszeit, für den Rest der Saison aus dem BVB-Kader katapultierte. 

Nun berichtet die "BILD", dass auch die Vorbereitung auf die neue Saison für Marco Reus auf der Kippe steht. Der 31-Jährige kämpft demnach weiter mit seiner Muskelverletzung, hat beim Schießen Schmerzen. Der 30. Juli als Starttermin für die BVB-Vorbereitung kommt da äußerst knapp. 


Reus schuftet auf Ibiza für sein BVB-Comeback

Reus nahm am 9. Juni erstmals wieder an Teilen des Teamtrainings teil, hatte laut "BILD" danach aber wieder stärkere Schmerzen, die nie mehr wirklich abgeklungen seien. Wie das Blatt weiter berichtet, weilt der Dortmunder Kapitän aktuell auf der spanischen Urlaubsinsel Ibiza, wo er mit BVB-Physiotherapeut Thomas Zetzmann Kraft- und Stabilisationsübungen absolviert. Wie belastbar Reus ab dem 30. Juli tatsächlich ist, wird sich demnach wohl erst kurz vorher entscheiden. 

Alle News zu Borussia Dortmund finden sie hier

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren